• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Gelenke
  • Fotoserie: Die zehn besten Lebensmittel bei Arthrose


Fotoserie: Die zehn besten Lebensmittel bei Arthrose

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
1. Obst und Gemüse sollten bei Arthrose-Patienten ganz weit oben auf dem Ernährungsplan stehen. Sie sollten möglichst bunt essen und ihre Grundlage aus Obst und Gemüse schaffen. Denn diese liefern wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, welche dem Entzündungsprozess entgegensteuert.
1 von 10
Quelle: AlexRaths/getty-images-bilder

1. Obst und Gemüse sollten bei Arthrose-Patienten ganz weit oben auf dem Ernährungsplan stehen. Je bunter das Essen, desto besser. Denn Obst und Gemüse liefern wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, welche dem Entzündungsprozess bei Arthrose entgegensteuern.

2. Nüsse und Samen. In Nüssen und Samen befinden sich nicht nur wertvolles Vitamin E, sondern vor allem die gesunden Omega-3-Fettsäuren. Diese wirken entzündungshemmend und können Gelenkschmerzen und Gelenksteife reduzieren.
2 von 10
Quelle: ThitareeSarmkasat/getty-images-bilder

2. Nüsse und Samen: In Nüssen und Samen befinden sich nicht nur wertvolles Vitamin E, sondern vor allem die gesunden Omega-3-Fettsäuren. Diese wirken entzündungshemmend und können Gelenkschmerzen und Gelenksteife reduzieren.

3. Leinöl. Auch im Leinöl sind wertvolle Omega-3-Fettsäuren enthalten wie die Linolensäure. Dieser werden entzündungshemmende Eigenschaften zugesagt, welche sich positiv auf Gelenkbeschwerden auswirkt.
3 von 10
Quelle: Madeleine_Steinbach/getty-images-bilder

3. Leinöl: Auch im Leinöl sind wertvolle Omega-3-Fettsäuren enthalten wie die Linolensäure. Dieser werden entzündungshemmende Eigenschaften zugesagt, welche sich positiv auf Gelenkbeschwerden auswirkt.

4. Kaltwasserfische. Auch Kaltwasserfische wie Hering, Heilbutt, Forelle, Kabeljau, Scholle oder Krabben sind voller entzündungshemmender Omega-3-Fettsäuren. Außerdem minimiert das im Fisch enthaltene Selen Entzündungen und Gelenkschmerzen bei Arthrose.
4 von 10
Quelle: Arx0nt/getty-images-bilder

4. Kaltwasserfische: Auch Kaltwasserfische wie Hering, Heilbutt, Forelle, Kabeljau, Scholle oder Krabben sind voller entzündungshemmender Omega-3-Fettsäuren. Außerdem minimiert das im Fisch enthaltene Selen Entzündungen und Gelenkschmerzen bei Arthrose.

5. Hülsenfrüchte. Die empfohlene Ernährung bei Gelenkschmerzen enthält bestenfalls wenige tierische Fette und kein rotes Fleisch. Als gesunde Proteinquelle dienen idealerweise Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen, die darüber hinaus noch reich an antientzündlichem Selen sind.
5 von 10
Quelle: ChamilleWhite/getty-images-bilder

5. Hülsenfrüchte: Die empfohlene Ernährung bei Gelenkschmerzen enthält bestenfalls wenige tierische Fette und kein rotes Fleisch. Als gesunde Proteinersatz dienen idealerweise Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen, die darüber hinaus noch reich an antientzündlichem Selen sind.

6. Knoblauch und Ingwer. Auch das Würzen ist bei der Ernährung bei Arthrose wichtig. Denn nicht nur in Kräutern, sondern auch in Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln stecken wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe. Studien haben bewiesen, dass diese Gelenkverschleiß und Entzündungen vorbeugen.
6 von 10
Quelle: SharafMaksumov/getty-images-bilder

6. Knoblauch und Ingwer: Auch das Würzen ist bei der Ernährung bei Arthrose wichtig. Denn nicht nur in Kräutern, sondern auch in Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln stecken wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe. Studien haben bewiesen, dass diese Gelenkverschleiß und Entzündungen vorbeugen.

7. Entzündungshemmende Gewürze wie Muskat, Koriander oder Kreuzkümmel lindern bei vielen Arthrose-Patienten die Gelenkschmerzen. Allerdings gilt: Viel hilft nicht viel. Es sollte nicht mehr als eine Messerspitze je Gewürz pro Tag verzehrt werden.
7 von 10
Quelle: Shaiith/getty-images-bilder

7. Entzündungshemmende Gewürze wie Muskat, Koriander oder Kreuzkümmel lindern bei vielen Arthrose-Patienten die Gelenkschmerzen. Allerdings gilt: Viel hilft nicht viel. Es sollte nicht mehr als eine Messerspitze je Gewürz pro Tag verzehrt werden.

8. Kartoffeln und Vollkornprodukte. Langkettige Kohlenhydrate und Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, Naturreis und Kartoffeln dienen als gute Alternative zu Weißmehlprodukten. Diese machen länger satt und begünstigen eine Gewichtsabnahme. Ein Gewichtsverlust entlastet die Gelenke bei Arthrose und reduziert somit Gelenkschmerzen. Außerdem enthalten Hafer und Naturreis das knorpelstabilisierende Silizium.
8 von 10
Quelle: dolgachov/getty-images-bilder

8. Kartoffeln und Vollkornprodukte: Langkettige Kohlenhydrate und Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, Naturreis und Kartoffeln dienen als gute Alternative zu Weißmehlprodukten. Diese machen länger satt und begünstigen eine Gewichtsabnahme. Ein Gewichtsverlust entlastet die Gelenke bei Arthrose und reduziert somit Gelenkschmerzen. Außerdem enthalten Hafer und Naturreis das knorpelstabilisierende Mineral Silizium.

9. Beeren sind die Stars unter den Früchten. Sie enthalten am wenigsten Fruchtzucker was sich positiv auf das Gewicht auswirkt. Außerdem stecken sie voller wichtiger Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. In Blaubeeren befindet sich zum Beispiel der sekundäre Pflanzenstoff Anthocynidin, welcher entzündungshemmend wirkt und somit eine Linderung bei Arthrose verspricht.
9 von 10
Quelle: kcline/getty-images-bilder

9. Beeren sind die Stars unter den Früchten. Sie enthalten vergleichbar wenig Fruchtzucker, was sich positiv auf das Gewicht auswirkt. Außerdem stecken sie voller wichtiger Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. In Blaubeeren befindet sich zum Beispiel der sekundäre Pflanzenstoff Anthocynidin, welcher entzündungshemmend wirkt und somit eine Linderung bei Arthrose verspricht.

10. Spinat darf in keiner gesunden Ernährung fehlen, denn er enthält die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin C, K und A, sowie Eisen, Folsäure und Calcium. Außerdem steckem in ihm sekundäre Pflanzenstoffe die Flavonoide, welche Entzündungen bei Arthrose lindern.
10 von 10
Quelle: solidcolours/getty-images-bilder

10. Spinat darf in keiner gesunden Ernährung fehlen, denn er enthält die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin C, K und A, sowie Eisen, Folsäure und Calcium. Außerdem stecken in ihm sekundäre Pflanzenstoffe die Flavonoide, welche Entzündungen bei Arthrose lindern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website