Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Prostataprobleme

...

Kranke Prostata: Das sind erste Warnzeichen

zurück zum Artikel
Bild 1 von 5
Beschwerden beim Wasserlassen: Ist die Prostata vergrößert, kann das zu Problemen beim Wasserlassen führen. Der Grund: Die Prostata sitzt am Blasenausgang. Häufiger Harndrang und das sogenannte "Nachtröpfeln" sind typische Begleiterscheinungen. Weitere Hinweise sind ein weniger kräftiger Harnstrahl sowie häufiges Wasserlassen während der Nacht (Quelle: Getty Images/eugenekeebler)
eugenekeebler

Beschwerden beim Wasserlassen: Ist die Prostata vergrößert, kann das zu Problemen beim Wasserlassen führen. Der Grund: Die Prostata sitzt am Blasenausgang. Häufiger Harndrang und das sogenannte "Nachtröpfeln" sind typische Begleiterscheinungen. Weitere Hinweise sind ein weniger kräftiger Harnstrahl sowie häufiges Wasserlassen während der Nacht. Eine Prostatavergrößerung ist gutartig - die störenden Begleiterscheinungen können mit der richtigen Behandlung eingedämmt werden. Dennoch sollte ein Urologe die Ursachen der Beschwerden abklären, da auch andere Erkrankungen der Auslöser für die Symptome sein können, wie zum Beispiel ein Harnwegsinfekt oder ein Tumor.

Anzeige

Beschwerden beim Wasserlassen: Ist die Prostata vergrößert, kann das zu Problemen beim Wasserlassen führen. Der Grund: Die Prostata sitzt am Blasenausgang. Häufiger Harndrang und das sogenannte "Nachtröpfeln" sind typische Begleiterscheinungen. Weitere Hinweise sind ein weniger kräftiger Harnstrahl sowie häufiges Wasserlassen während der Nacht. Eine Prostatavergrößerung ist gutartig - die störenden Begleiterscheinungen können mit der richtigen Behandlung eingedämmt werden. Dennoch sollte ein Urologe die Ursachen der Beschwerden abklären, da auch andere Erkrankungen der Auslöser für die Symptome sein können, wie zum Beispiel ein Harnwegsinfekt oder ein Tumor.




shopping-portal