Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Hausstauballergie

...

Hausstauballergie: So bekämpfen Sie Hausstaubmilben

zurück zum Artikel
Bild 4 von 6
Bettenmachen: Der größte Fehler passiert beim Bettenmachen: "Ein ordentlich gemachtes Bett erleichtert den Milben das Überleben", sagt Anja Schwalfenberg vom Deutschen Allergiker- und Asthmabund. Die durch Schwitzen über Nacht angesammelte Feuchtigkeit könne unter zusammengelegten Betten nicht entweichen. Darum sollte nach dem Aufstehen die Decke zurückgeschlagen, und der Schlafraum gelüftet werden. (Quelle: Getty Images/ svetikd)
svetikd

Bettenmachen: Der größte Fehler passiert beim Bettenmachen: "Ein ordentlich gemachtes Bett erleichtert den Milben das Überleben", sagt Anja Schwalfenberg vom Deutschen Allergiker- und Asthmabund. Die durch Schwitzen über Nacht angesammelte Feuchtigkeit könne unter zusammengelegten Betten nicht entweichen. Darum sollte nach dem Aufstehen die Decke zurückgeschlagen, und der Schlafraum gelüftet werden.

Anzeige

Bettenmachen: Der größte Fehler passiert beim Bettenmachen: "Ein ordentlich gemachtes Bett erleichtert den Milben das Überleben", sagt Anja Schwalfenberg vom Deutschen Allergiker- und Asthmabund. Die durch Schwitzen über Nacht angesammelte Feuchtigkeit könne unter zusammengelegten Betten nicht entweichen. Darum sollte nach dem Aufstehen die Decke zurückgeschlagen, und der Schlafraum gelüftet werden.




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: