• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Schlafstörungen
  • Tipps fĂĽr einen besseren Schlaf


Tipps fĂĽr einen besseren Schlaf

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
In wohltemperierten Schlafräumen, die mit beruhigenden Farben und nicht zu aufregenden Mustern eingerichtet sind, schläft es sich gleich viel besser.
1 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

In wohltemperierten Schlafräumen, die mit beruhigenden Farben und nicht zu aufregenden Mustern eingerichtet sind, schläft es sich gleich viel besser.

Das Bett sollte zum Schlafen da sein
2 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Ferner sollte man das Schlafzimmer nicht zweckentfremden. Sie schlafen besser, wenn Sie Körper und Geist darauf trainieren, das Bett ausschließlich zum Schlafen zu nutzen. Man sollte deshalb im Bett nicht essen, arbeiten, telefonieren oder fernsehen.

Bettzeug zum WohlfĂĽhlen
3 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Eine gute Matratze, die Ihren Bedürfnissen angepasst ist und richtiges Bettzeug fördern den gesunden und tiefen Schlaf. Das Bettzeug sollte der Jahreszeit entsprechen. Verwenden Sie im Sommer leichte Decken und Laken und im Winter mollige Decken mit kuscheliger Bettwäsche.

Sorgen behindern das Einschlafen
4 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Sorgen, Ängste und Probleme sollten Sie außen vor lassen, wenn Sie schlafen gehen – auch wenn das manchmal schwer fällt. Ein Gespräch mit Freunden oder dem Partner – vielleicht sogar das Führen eines Tagebuchs – können helfen, Ihre Probleme, zumindest für den Moment, abzuhaken und Schlaf zu finden.

Ein Spaziergang wirkt Wunder
5 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Treiben Sie direkt vor dem Schlafengehen nicht zu ausgiebig Sport. Zu spät in den Abend hinein verlegte Sporteinheiten regen Herz und Kreislauf zu sehr an. Ein kleiner Spaziergang vor dem Schlafengehen hingegen kann wunderbar entspannend sein.

Lesen und entspannende Musik helfen beim Einschlafen
6 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Schalten Sie den Fernseher möglichst eine Stunde vorm Schlafengehen aus, denn schlechte Nachrichten oder ein zu spannender Krimi könnten Sie gedanklich zu sehr beschäftigen. Besser ist es, sich vor dem Schlafengehen mit ein wenig Musik oder einem guten Buch zu entspannen.

Essen Sie vor dem Schlafengehen nicht zu schwer
7 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Ein kühles Bier und eine Currywurst am Abend? Zu schweres Essen und Alkohol vorm Schlafengehen bewirkt, dass man unruhig schläft. Essen Sie deshalb besser nicht zu spät und nur leichte Kost – Ihr Magen wird es Ihnen danken.

HeiĂźe Milch mit Honig
8 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Sollten Sie trotz der vielen Tipps noch immer nicht einschlafen können, versuchen Sie es doch mal mit dem altbewährten Hausmittel zur Beruhigung der Nerven: Einer Tasse heißer Milch mit Honig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website