Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeGesundheitKrankheiten & SymptomeWundheilung

Diese fünf Arten von Narben gibt es


Diese fünf Arten von Narben gibt es

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Fibröse Narben: Diese unauffälligen Narben sind nicht abgesunken oder erhaben, sondern unterscheiden sich nur farblich von der umliegenden Haut.
1 von 5
Quelle: JK1991/getty-images-bilder

Fibröse Narben: Diese unauffälligen Narben sind nicht abgesunken oder erhaben, sondern unterscheiden sich nur farblich von der umliegenden Haut.

Atrophe Narben: Sie entstehen durch eine mangelnde Produktion an Bindegewebe und Kollagen. Es kommt zu einer Narbenvertiefung, die wie eine eingesunkene Narbe aussieht. Atrophe Narben treten häufig bei Akne oder Windpocken sowie kleineren Platz- oder Schürfwunden auf.
2 von 5
Quelle: NDStock/getty-images-bilder

Atrophe Narben: Sie entstehen durch eine mangelnde Produktion an Bindegewebe und Kollagen. Es kommt zu einer Narbenvertiefung, die wie eine eingesunkene Narbe aussieht. Atrophe Narben treten häufig bei Akne oder Windpocken sowie kleineren Platz- oder Schürfwunden auf.

Sklerotische Narben: Sie befinden sich wie fibröse Narben auch auf Hautniveau. Allerdings sind sie recht fest und unelastisch. In manchen Fällen können sie sogar etwas schrumpfen.
3 von 5
Quelle: Adam88xx/getty-images-bilder

Sklerotische Narben: Sie befinden sich wie fibröse Narben auch auf Hautniveau. Allerdings sind sie recht fest und unelastisch. In manchen Fällen können sie sogar etwas schrumpfen.

Hypertrophe Narben: Sie entstehen durch eine übermäßige Kollagenproduktion und sind durch die Erhebung und Farbe sichtbar von der umliegenden Haut zu unterscheiden. Häufig sind sie rot oder dunkel gefärbt und jucken.
4 von 5
Quelle: piggypa/getty-images-bilder

Hypertrophe Narben: Sie entstehen durch eine übermäßige Kollagenproduktion und sind durch die Erhebung und Farbe sichtbar von der umliegenden Haut zu unterscheiden. Häufig sind sie rot oder dunkel gefärbt und jucken.

Keloide Narben: Diese Narbenwülste bilden sich über die Wundränder hinaus. Ähnlich wie bei den hypertrophen Narben bilden keloide Narben übermäßiges Kollagen was zu einer wulstartigen Narbenbildung führt. Oft sind die Narben auch dunkel verfärbt und können Juckreiz auslösen.
5 von 5
Quelle: wutwhanfoto/getty-images-bilder

Keloide Narben: Diese Narbenwülste bilden sich über die Wundränder hinaus. Ähnlich wie bei den hypertrophen Narben bilden keloide Narben übermäßiges Kollagen was zu einer wulstartigen Narbenbildung führt. Oft sind die Narben auch dunkel verfärbt und können Juckreiz auslösen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website