t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenAktuelles

Miniteich auf dem Balkon: Diese Pflanzen eignen sich wunderbar für ihren Miniteich


Miniteich auf dem Balkon: Diese Pflanzen eignen sich wunderbar für ihren Miniteich

Die Brunnenkresse gehört in die Zone 1 eines Teiches und gehört zu den Sumpfpflanzen und gehört in den Randbereich des Miniteichs.
1 von 8

Die Brunnenkresse gehört in die Zonen 2-3 eines Teiches und ist den Sumpfpflanzen zugeordnet. Die Zonen bilden den Randbereich des Miniteichs.

Diese Mini-Ausgabe der großen Teichrose ist ein wahrer Blickfang für den Teich auf dem Balkon.
2 von 8

Diese Mini-Ausgabe der großen Teichrose ist ein wahrer Blickfang für den Teich auf dem Balkon.

Das Wollgras darf nur wenige Zentimeter unter die Wasseroberfläche gesetzt werden, da es eigentlich in sumpfigen Wiesen steht. Auf dem dreikantigen Stängel wachsen die wollenen Fruchtbüschel.
3 von 8

Das Wollgras darf nur wenige Zentimeter unter die Wasseroberfläche gesetzt werden, da es eigentlich in sumpfigen Wiesen steht. Auf dem dreikantigen Stängel wachsen die wollenen Fruchtbüschel.

Den Tannenwedel können Sie auch im mittleren Bereich des Miniteichs pflanzen. Er entzieht dem Wasser Nährstoffe und verhindert so übermäßige Algenbildung.
4 von 8

Den Tannenwedel können Sie auch im mittleren Bereich des Miniteichs pflanzen. Er entzieht dem Wasser Nährstoffe und verhindert so übermäßige Algenbildung.

Die Wasserhyazinthe ist eine Schwimmpflanze und braucht eine Mindestwassertiefe von 20 Zentimetern. Sie wuchert stark, aber wenn man sie im Pflanzkorb einsetzt, können neue Triebe leicht gekürzt werden.
5 von 8

Die Wasserhyazinthe ist eine Schwimmpflanze und braucht eine Mindestwassertiefe von 20 Zentimetern. Sie wuchert stark, aber wenn man sie im Pflanzkorb einsetzt, können neue Triebe leicht gekürzt werden.

Die Wasserminze gehört zu den Sumpfpflanzen und kann auch als Tee verwendet werden. Das Aroma ist etwas milder als das der Pfefferminze. Für den Tee am besten vor der Blüte ernten.
6 von 8

Die Wasserminze gehört zu den Sumpfpflanzen und kann auch als Tee verwendet werden. Das Aroma ist etwas milder als das der Pfefferminze. Für den Tee am besten vor der Blüte ernten.

Die Wasserlinse schwimmt durch ihre mit Luft gefüllten Blätter auf der Wasseroberfläche und bildet einen dichten Teppich. Ihre Wurzel hängen im Wasser und nehmen Nährstoffe aus dem Teich auf. So unterstützen sie die Selbstreinigung des Gewässers.
7 von 8

Die Wasserlinse schwimmt durch ihre mit Luft gefüllten Blätter auf der Wasseroberfläche und bildet einen dichten Teppich. Ihre Wurzel hängen im Wasser und nehmen Nährstoffe aus dem Teich auf. So unterstützen sie die Selbstreinigung des Gewässers.

Das Sumpfvergissmeinnicht gedeiht in flachem Wasser und blüht über lange Zeit in blauen bis violetten Farben. Sie ist verwandt mit dem bekannten Vergissmeinnicht auf heimischen Wiesen.
8 von 8

Das Sumpfvergissmeinnicht gedeiht in flachem Wasser und blüht über lange Zeit in blauen bis violetten Farben. Sie ist verwandt mit dem bekannten Vergissmeinnicht auf heimischen Wiesen.




TelekomCo2 Neutrale Website