Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGarten

Foto-Show: Blühverlauf bei der größten Blume der Welt


Foto-Show: Blühverlauf bei der größten Blume der Welt

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
1 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

In ihrer ganzen Pracht erblüht die Titanenwurz nur etwa alle zehn Jahre – zuletzt im März 2012 im Kieler botanischen Garten. Bei voller Blüte ragt die Riesenblume knapp drei Meter in die Höhe. Doch dieser Zustand hält nicht lange an. Insgesamt blüht die Titanenwurz nur drei Tage lang.

Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
2 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

Sie blüht in der ersten Nacht weiblich und in der zweiten männlich. Hier zapft Dieter Maaßen, Reviergärtner im Kieler botanischen Garten, gerade die reifen Pollen ab. Diese werden bei -180 Grad eingefroren und zur Bestäubung an andere botanische Gärten abgegeben.

Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
3 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

Um an die Blüten zu gelangen, musste der Gärtner ein Loch in das Hochblatt schneiden, das die Blüte umgibt. Die weiblichen Blüten finden sich im unteren, die männlichen im oberen Teil der Blüte. Darüber ist gerade noch die Basis des riesigen Kolbens zu erkennen, der aus der Pflanze hinaus ragt.

Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
4 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

Nach zwei Nächten in voller Blüte schließt sich das Hochblatt wieder. Falls es zu einer Bestäubung gekommen sein sollte, werden dadurch die reifenden Früchte geschützt.

Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
5 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

Im Falle einer Bestäubung reifen innerhalb von acht Monaten orange-rote Beeren heran und die Pflanze stirbt hinterher. Fand während der dreitägigen Blütezeit keine Bestäubung statt, verkümmert die Blüte. Die Pflanze geht über in eine Ruhephase. So sieht sie vier Tage nach dem Öffnen der Blüte aus: Der Kolben knickt ab und das Hochblatt hat sich vollständig geschlossen.

Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
6 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

Nach einer weiteren Woche ist von dem einst so mächtigen Gewächs nicht viel mehr übrig, als ein jämmerliches Häufchen Elend. Das arg verschrumpelte Hochblatt beginnt zu schimmeln.

Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
7 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

Damit etwaige heran reifende Früchte nicht geschädigt werden, wird das Hochblatt vorsichtig entfernt.

Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
8 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

Zehn Tage später zeigt sich, dass es dieses Mal offenbar nicht zu einer Bestäubung gekommen ist. Statt Beeren auszubilden, ist der Rest des Blütenstandes nun endgültig umgeknickt.

Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
9 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

Die Knolle hat die Blüh-Phase gut überstanden. Sie ist fest und weist fast keine Faulstellen auf.

Die Titanenwurz ist die größte Blume der Welt
10 von 10
Quelle: Botanischer Garten Kiel

Wieder eingetopft wartet sie nun auf den nächsten Austrieb.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website