Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Strikte Winterruhe: Pflanzen im Winterquartier nicht drehen

Strikte Winterruhe  

Pflanzen im Winterquartier nicht drehen

21.01.2020, 12:55 Uhr | dpa

Strikte Winterruhe: Pflanzen im Winterquartier nicht drehen. Oleander und Zitronenbäume, die im Haus überwintern, brauchen strenge Ruhe.

Oleander und Zitronenbäume, die im Haus überwintern, brauchen strenge Ruhe. Foto: Caroline Seidel/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Kübelpflanzen aus dem Garten, die derzeit im Haus überwintern, sollte man nicht bewegen. Das gilt vor allem im Januar und Februar für Pflanzen an kühlen und dunklen Standorten, erläutert die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Die Experten empfehlen sogar absolute Ruhe für das überwinternde Grün. Weder der Standort sollte gewechselt werden noch sollte man den Topf drehen. Da der Wasserbedarf in dieser Ruhephase sehr reduziert ist, sollte man die Pflanzen auch entsprechend sparsam gießen.

Überwintern Topfpflanzen aus dem Garten oder vom Balkon an einem relativ warmen Platz wie dem Wintergarten, brauchen sie mehr Wasser - und auch mehr Licht. Daher sollte man dunkle Winterquartiere in so einem Fall erhellen - etwa von Dachfenstern Schnee räumen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal