• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • So hĂ€ufig sollten Sie Ihrem Hund die ZĂ€hne putzen – Schutz vor Karies


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

So hÀufig sollten Sie Ihrem Hund die ZÀhne putzen

Von dpa, sah

Aktualisiert am 03.10.2021Lesedauer: 2 Min.
Zahnreinigung beim Hund: Rund 80 Prozent aller Hunde leiden unter Zahnproblemen.
Zahnreinigung beim Hund: Rund 80 Prozent aller Hunde leiden unter Zahnproblemen. (Quelle: wckiw/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Inzidenz steigt erneutSymbolbild fĂŒr einen Text"KegelbrĂŒder": Richter fĂŒhlt sich "verhöhnt"Symbolbild fĂŒr einen TextBiden verliert wichtige MitarbeiterinSymbolbild fĂŒr einen TextiPhone bekommt HochsicherheitsfunktionSymbolbild fĂŒr einen TextF1-Pilot Ă€ußert sich nach UnfallSymbolbild fĂŒr einen TextNadal lĂ€sst Halbfinal-Teilnahme offenSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr ein VideoWirbel um Bikini-Clip von US-SenatorinSymbolbild fĂŒr einen TextSerienstar muss zwölf Jahre in HaftSymbolbild fĂŒr ein VideoSpears grĂŒĂŸt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild fĂŒr einen TextDreier-Unfall: Teurer Oldtimer schrottSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBundesliga-Klub plant neuen Star-TransferSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Gute Mundhygiene ist nicht nur fĂŒr Menschen wichtig. Auch die Beißer von Hunden sollten regelmĂ€ĂŸig gereinigt werden, um Zahnerkrankungen vorzubeugen. Was sollte bei der Pflege beachtet werden?

Das Wichtigste im Überblick


  • ZĂ€hneputzen beim Hund: So funktioniert es
  • Zahnpasta: Diesen Fehler vermeiden
  • Zahnpflege bei diesen Rassen besonders wichtig

Damit Ihr Vierbeiner ohne Zahnprobleme durch den Alltag gehen kann, ist eine regelmĂ€ĂŸige Mundhygiene wichtig. Mindestens ein- bis zweimal pro Woche sollten die ZĂ€hne von Hunden geputzt werden, rĂ€t die Tierschutzorganisation Vier Pfoten. Rund 80 Prozent aller Hunde leiden unter Zahnproblemen wie Karies, Zahnstein und ZahnfleischentzĂŒndungen. Im schlimmsten Fall sind Zahnausfall und Herzerkrankungen die Folge.


Diese Pflege brauchen Hunde im Alter

Das Altern bei Hunden ist ein schleichender Prozess. Halter erkennen es daran, dass der Hund nicht mehr so viel spielt, nicht mehr so ausgiebig Gassi gehen möchte, mehr Pausen braucht, viel schlĂ€ft und dadurch gegebenenfalls ĂŒbergewichtig wird.
Der Tierarzt sollte den Hund einmal jÀhrlich von der Nasen- bis zur Schwanzspitze untersuchen. Dazu gehören auch die Ohren. Denn auch das Gehör lÀsst nach.
+3

ZĂ€hneputzen beim Hund: So funktioniert es

FĂŒr das ZĂ€hneputzen gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder putzen Sie dem Hund nach der Mahlzeit die ZĂ€hne, oder Sie geben ihm spezielle Kaustangen, die beim Kauen zahnpflegende Enzyme freisetzen. Zudem gibt es spezielles, zahnfreundliches Hundefutter. Eine der Möglichkeiten reicht aus.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Worauf Deutschland laut Habeck "problemlos" verzichten kann
Robert Habeck: Der Wirtschaftsminister sieht die Gasversorgung unter Druck und fordert zum Sparen auf.


So putzen Sie Ihrem Hund die ZĂ€hne:

  1. Wenn Sie Ihrem Hund selbst die ZÀhne putzen möchten, fangen Sie am besten schon im Welpenalter damit an. So gewöhnt sich das Tier direkt an die unbekannten Bewegungen im Mund.
  2. Um Ihren Hund langsam an das Prozedere heranzufĂŒhren, sollten Sie die Lippen des Haustieres einige Male kurz mit kreisenden Bewegungen massieren.
  3. Anschließend können Sie die Bewegung auf den ZĂ€hnen wiederholen.
  4. Bevor ZahnbĂŒrste und Zahnpasta zum Einsatz kommen, sollte Ihr Hund zunĂ€chst die Zahncreme probieren, um sich an den Geschmack zu gewöhnen. Haustierzahnpasten sind in der Regel besonders angenehm fĂŒr Vierbeiner, denn sie schmecken nach HĂŒhnchen oder Rind.

Zahnpasta: Diesen Fehler vermeiden

Auf keinen Fall sollten die ZĂ€hne eines Hundes mit herkömmlicher Zahnpasta geputzt werden, da dies lebensgefĂ€hrlich fĂŒr die Tiere sein kann. Mit speziellen HaustierzahnbĂŒrsten oder Finger-Gummi-AufsĂ€tzen können die Beißer der Hunde in kleinen kreisenden Bewegungen besonders sanft gereinigt werden.

Zahnpflege bei diesen Rassen besonders wichtig

Kleiner Hund beim Tierarzt: Fehlstellungen im Kiefer können zu Zahnproblemen fĂŒhren.
Kleiner Hund beim Tierarzt: Fehlstellungen im Kiefer können zu Zahnproblemen fĂŒhren. (Quelle: LuckyBusiness/getty-images-bilder)

Bei kleinwĂŒchsigen und stumpfnasigen Rassen gibt es besondere Probleme mit dem Gebiss. Durch ihre angezĂŒchtete Kurzköpfigkeit stehen bei vielen dieser Hunde die ZĂ€hne zu dicht aneinander. Einige Tierhalter nehmen deshalb an, Zahnpflege sei nur bei kleinwĂŒchsigen Rassen wichtig, da bei ihnen die ZĂ€hne besonders eng zusammenstehen. Ein weitreichender Irrtum: Zahnpflege ist fĂŒr alle Hunderassen wichtig. Jeder Hundehalter sollte nach dem Zahnwechsel mit seinem Hund zur Gebisskontrolle beim Tierarzt gehen.

Bei Fehlstellungen im Kiefer hĂ€ngt die Behandlung vom Einzelfall ab, jedoch gibt es TierĂ€rzte, die speziell auf Zahnheilkunde geschult sind. Im schlimmsten Fall muss ein Zahn gezogen werden. Schwere Fehlstellungen der ZĂ€hne sollten unbedingt behandelt werden, sonst droht eine chronische ZahnfleischentzĂŒndung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlĂŒckwĂŒnsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website