Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandEuropäische Union

Die ungewöhnlichen Kandidaten der Europawahl


Die ungewöhnlichen Kandidaten der Europawahl

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Silvio Berlusconi, 82, mehrfach italienischer Ministerpräsident, Medienunternehmer, Fußballvereinsbesitzer, verurteilter Steuerhinterzieher – bald wieder Abgeordneter? Ihm wurde von einem Gericht verboten, öffentliche Ämter wahrzunehmen, aber das Verbot wurde aufgehoben. Jetzt möchte er ins Europaparlament.
1 von 6
Quelle: Marco Luzzani/Getty Images

Silvio Berlusconi, 82, mehrfach italienischer Ministerpräsident, Medienunternehmer, Fußballvereinsbesitzer, verurteilter Steuerhinterzieher – bald wieder Abgeordneter? Ihm wurde von einem Gericht verboten, öffentliche Ämter wahrzunehmen, aber das Verbot wurde aufgehoben. Jetzt möchte er ins Europaparlament.

Benito Mussolini war der Erfinder des Faschismus, Vorbild und Partner Hitlers und Diktator in Italien. Alessandra Mussolini ist seine Enkelin und sitzt für die Konservativen im Europaparlament. Vor Jahren sagte sie einmal im Fernsehen zu einem transsexuellen Kandidaten: "Besser Faschistin als schwul!"
2 von 6
Quelle: Franco Origlia/Getty Images

Benito Mussolini war der Erfinder des Faschismus, Vorbild und Partner Hitlers und Diktator in Italien. Alessandra Mussolini ist seine Enkelin und sitzt für die Konservativen im Europaparlament. Vor Jahren sagte sie einmal im Fernsehen zu einem transsexuellen Kandidaten: "Besser Faschistin als schwul!"

Yanis Varoufakis wurde als Motorrad fahrender griechischer Finanzminister ohne Krawatte bekannt. Er stellte sich zusammen mit Premierminister Alexis Tsipras gegen die harsche europäische Sparpolitik und wurde so zur Ikone vieler Linker. Jetzt tritt er als Spitzenkandidat von DiEM25 (Democracy in Europe Movement 2025) an – in Deutschland.
3 von 6
Quelle: Sean Gallup/Getty Images

Yanis Varoufakis wurde als Motorrad fahrender griechischer Finanzminister ohne Krawatte bekannt. Er stellte sich zusammen mit Premierminister Alexis Tsipras gegen die harsche europäische Sparpolitik und wurde so zur Ikone vieler Linker. Jetzt tritt er als Spitzenkandidat von DiEM25 (Democracy in Europe Movement 2025) an – in Deutschland.

Sarah Wiener kennen die meisten als Fernsehköchin. Zur Europawahl wird die Österreicherin aber für die österreichischen Grünen antreten. Sie wurde auf den zweiten Listenplatz gewählt – direkt hinter den Parteichef. Eines ihrer wichtigsten Themen natürlich: nachhaltige Ernährung.
4 von 6
Quelle: CHROMORANGE/imago-images-bilder

Sarah Wiener kennen die meisten als Fernsehköchin. Zur Europawahl wird die Österreicherin aber für die österreichischen Grünen antreten. Sie wurde auf den zweiten Listenplatz gewählt – direkt hinter den Parteichef. Eines ihrer wichtigsten Themen natürlich: nachhaltige Ernährung.

Martin Sonneborn war Satiriker und Chefredakteur des Magazins "Titanic". Seit 2014 ist er Satiriker und Europaparlamentarier, für die Satirepartei Die Partei, die eine neue Mauer in Deutschland fordert.
5 von 6
Quelle: Sean Gallup/Getty Images

Martin Sonneborn war Satiriker und Chefredakteur des Magazins "Titanic". Seit 2014 ist er Satiriker und Europaparlamentarier, für die Satirepartei Die Partei, die eine neue Mauer in Deutschland fordert.

Udo Voigt war jetzt fünf Jahre lang der einzige Europaparlamentarier der rechtsextremen NPD, deren Vorsitzender er viele Jahre war.
6 von 6
Quelle: Matthias Hangst/Getty Images

Udo Voigt war jetzt fünf Jahre lang der einzige Europaparlamentarier der rechtsextremen NPD, deren Vorsitzender er viele Jahre war.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website