Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Internationale Politik

...

Junge Aktivistinnen verändern die Welt

zurück zum Artikel
Bild 5 von 8
Nadia Murad: Die heute 26-Jährige überlebte den Kampf gegen die Terrormiliz ISIS. Die Jesidin wurde entführt und gefangen gehalten. Dabei wurde Murad gefoltert und vergewaltigt. Aus Mossul konnte sie fliehen. 2018 wurde ihr der Friedensnobelpreis verliehen. (Quelle: imago images/Luiz Rampelotto)
Luiz Rampelotto

Nadia Murad: Die heute 26-Jährige überlebte den Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat". Die Jesidin wurde entführt und gefangen gehalten. Dabei wurde Murad gefoltert und vergewaltigt. Aus Mossul konnte sie fliehen. Nun setzt sie sich bei der UN gegen Menschenhandel ein – und erzählt mutig ihre Geschichte. 2018 wurde ihr der Friedensnobelpreis verliehen.


Anzeige

Nadia Murad: Die heute 26-Jährige überlebte den Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat". Die Jesidin wurde entführt und gefangen gehalten. Dabei wurde Murad gefoltert und vergewaltigt. Aus Mossul konnte sie fliehen. Nun setzt sie sich bei der UN gegen Menschenhandel ein – und erzählt mutig ihre Geschichte. 2018 wurde ihr der Friedensnobelpreis verliehen.





shopping-portal