Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Krisen & Konflikte

...

Zwei Jahre Ausnahmezustand in der Türkei

zurück zum Artikel
Bild 3 von 6
Während des Ausnahmezustands sollen insgesamt 70.000 Menschen verhaftet worden sein. Einer von ihnen war der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel. Auch ihm wurde die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Im vergangenen Februar kam der "Welt"-Korrespondent nach einem Jahr frei. (Quelle: imago images/Can Erok)
Can Erok

Während des Ausnahmezustands sollen insgesamt 70.000 Menschen verhaftet worden sein. Einer von ihnen war der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel. Auch ihm wurde die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Im vergangenen Februar kam der "Welt"-Korrespondent nach einem Jahr frei.

Anzeige

Während des Ausnahmezustands sollen insgesamt 70.000 Menschen verhaftet worden sein. Einer von ihnen war der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel. Auch ihm wurde die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Im vergangenen Februar kam der "Welt"-Korrespondent nach einem Jahr frei.




shopping-portal