Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Krisen & Konflikte

...

USA töten iranischen General – die Reaktionen

Bild 2 von 10
Der demokratische Vorsitzende des Geheimdienstausschusses im US-Repräsentantenhaus, Adam Schiff, warnte vor einer Eskalation des Konflikts. Der nun getötete Kommandeur der iranischen Al-Kuds-Brigaden, Ghassem Soleimani, sei zwar für "unvorstellbare Gewalt" verantwortlich gewesen, und die Welt sei ohne ihn besser dran, schrieb Schiff auf Twitter. Aber der Kongress habe den Angriff nicht autorisiert, "und die Menschen in Amerika wollen keinen Krieg mit dem Iran".  (Quelle: imago images/ZUMA Press)
(Quelle: ZUMA Press/imago images)

Der demokratische Vorsitzende des Geheimdienstausschusses im US-Repräsentantenhaus, Adam Schiff, warnte vor einer Eskalation des Konflikts. Der nun getötete Kommandeur der iranischen Al-Kuds-Brigaden  Soleimani sei zwar für "unvorstellbare Gewalt" verantwortlich gewesen, und die Welt sei ohne ihn besser dran, schrieb Schiff auf Twitter. Aber der Kongress habe den Angriff nicht autorisiert, "und die Menschen in Amerika wollen keinen Krieg mit dem Iran". 


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal