Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

USA

...

Reaktionen auf die Whistleblower-Vorwürfe gegen Trump

zurück zum Artikel
Bild 2 von 6
Der republikanische Abgeordnete und ehemalige CIA-Mitarbeiter Will Hurd: "Vieles in der Whistleblower-Beschwerde ist beunruhigend. Wir müssen die Vorwürfe in dem Brief vollständig untersuchen – und der erste Schritt ist, mit dem Whistleblower zu sprechen." (Quelle: Getty Images/Chip Somodevilla)
Chip Somodevilla

Der republikanische Abgeordnete und ehemalige CIA-Mitarbeiter Will Hurd: "Vieles in der Whistleblower-Beschwerde ist beunruhigend. Wir müssen die Vorwürfe in dem Brief vollständig untersuchen – und der erste Schritt ist, mit dem Whistleblower zu sprechen." 

Anzeige

Der republikanische Abgeordnete und ehemalige CIA-Mitarbeiter Will Hurd: "Vieles in der Whistleblower-Beschwerde ist beunruhigend. Wir müssen die Vorwürfe in dem Brief vollständig untersuchen – und der erste Schritt ist, mit dem Whistleblower zu sprechen." 




shopping-portal