Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

USA

...

Das sind die Zeugen in den Untersuchungen zur Ukraine-Affäre

zurück zum Artikel
Bild 9 von 15
In einer nicht öffentlichen Anhörung Ende Oktober soll der US-Offizier und Ukraine-Experte des Nationalen Sicherheitsrats Alexander Vindman ausgesagt haben, dass die vom Weißen Haus veröffentlichte Niederschrift des Telefonats zwischen US-Präsident Donald Trump und dem ukrainischen Präsidenten unvollständig sei. Dies berichtete CNN am Tag der Anhörung. Demnach habe Vindman vor der Veröffentlichung des Protokolls erfolglos versucht, Passagen zu ergänzen.  (Quelle: imago images/UPI Photo)
UPI Photo

In einer nicht öffentlichen Anhörung Ende Oktober soll der US-Offizier und Ukraine-Experte des Nationalen Sicherheitsrats Alexander Vindman ausgesagt haben, dass die vom Weißen Haus veröffentlichte Niederschrift des Telefonats zwischen US-Präsident Donald Trump und dem ukrainischen Präsidenten unvollständig sei. Dies berichtete CNN am Tag der Anhörung. Demnach habe Vindman vor der Veröffentlichung des Protokolls erfolglos versucht, Passagen zu ergänzen. 

Anzeige

In einer nicht öffentlichen Anhörung Ende Oktober soll der US-Offizier und Ukraine-Experte des Nationalen Sicherheitsrats Alexander Vindman ausgesagt haben, dass die vom Weißen Haus veröffentlichte Niederschrift des Telefonats zwischen US-Präsident Donald Trump und dem ukrainischen Präsidenten unvollständig sei. Dies berichtete CNN am Tag der Anhörung. Demnach habe Vindman vor der Veröffentlichung des Protokolls erfolglos versucht, Passagen zu ergänzen. 




shopping-portal