Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Innenpolitik

...

Wofür Minister schon zurückgetreten sind

zurück zum Artikel
Bild 9 von 9
Hans-Peter Friedrich (CSU), 2014: Friedrich hatte als Innenminister den damaligen SPD-Chef über laufende Ermittlungen gegen den SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy informiert. Es ging um den Vorwurf der Beschaffung kinderpornografischen Materials. Als dieser Verrat von Dienstgeheimnissen bekannt wurde, musste Friedrich von seinem neuen Ministeramt im Landwirtschaftsministerium zurücktreten. (Quelle: imago images/photothek)
photothek

Hans-Peter Friedrich (CSU), 2014: Friedrich hatte als Innenminister den damaligen SPD-Chef über laufende Ermittlungen gegen den SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy informiert. Es ging um den Vorwurf der Beschaffung kinderpornografischen Materials. Als dieser Verrat von Dienstgeheimnissen bekannt wurde, musste Friedrich von seinem neuen Ministeramt im Landwirtschaftsministerium zurücktreten.

Anzeige

Hans-Peter Friedrich (CSU), 2014: Friedrich hatte als Innenminister den damaligen SPD-Chef über laufende Ermittlungen gegen den SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy informiert. Es ging um den Vorwurf der Beschaffung kinderpornografischen Materials. Als dieser Verrat von Dienstgeheimnissen bekannt wurde, musste Friedrich von seinem neuen Ministeramt im Landwirtschaftsministerium zurücktreten.




shopping-portal