• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Innenpolitik
  • Omid Nouripour: Der neue Ko-Vorsitzende der Gr├╝nen


Omid Nouripour: Der neue Ko-Vorsitzende der Gr├╝nen

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Omid Nouripour: Seit dem 29. Januar 2022 steht er gemeinsam mit Ricarda Lang an der Spitze der Gr├╝nen. Der 46-j├Ąhrige Au├čenpolitiker stammt urspr├╝nglich aus dem Iran und ist schon seit seiner Abiturzeit Mitglied der Partei.
1 von 7
Quelle: Future Image/imago-images-bilder

Omid Nouripour: Seit dem 29. Januar 2022 steht er gemeinsam mit Ricarda Lang an der Spitze der Gr├╝nen. Der 46-j├Ąhrige Au├čenpolitiker stammt urspr├╝nglich aus dem Iran und ist schon seit seiner Abiturzeit Mitglied der Partei.

Nouripour im Februar 2007: Im Jahr seines Abiturs 1996 tritt Nouripour den Gr├╝nen bei. In seiner Studienzeit jobbt er unter anderem als Mitarbeiter von Abgeordneten und freier Journalist.
2 von 7
Quelle: Joachim Schulz/imago-images-bilder

Nouripour im Februar 2007: Im Jahr seines Abiturs 1996 tritt Nouripour den Gr├╝nen bei. In seiner Studienzeit jobbt er unter anderem als Mitarbeiter von Abgeordneten und freier Journalist.

Katja Husen (l) und Omid Nouripour im Juli 2005: Gemeinsam werden sie im Dezember 2002 in den Bundesvorstand der Gr├╝nen gew├Ąhlt. Seit 1999 fungierte er bereits als Vorsitzender der Gr├╝nen Jugend Hessen.
3 von 7
Quelle: phototek/imago-images-bilder

Katja Husen (l) und Omid Nouripour im Juli 2005: Gemeinsam werden sie im Dezember 2002 in den Bundesvorstand der Gr├╝nen gew├Ąhlt. Seit 1999 fungierte er bereits als Vorsitzender der Gr├╝nen Jugend Hessen.

Nouripour 2013 im Gespr├Ąch mit Cem ├ľzdemir (l): Nouripour bezeichnet den heutigen Landwirtschaftsminister in der ├ľffentlichkeit als Vorbild f├╝r sein politisches Engagement. Der heute 46-j├Ąhrige Nouripour fl├╝chtete 1988 mit seinen Eltern und einer Schwester aus Teheran nach Frankfurt am Main.
4 von 7
Quelle: Eibner/imago-images-bilder

Nouripour 2013 im Gespr├Ąch mit Cem ├ľzdemir (l): Nouripour bezeichnet den heutigen Landwirtschaftsminister in der ├ľffentlichkeit als Vorbild f├╝r sein politisches Engagement. Der heute 46-j├Ąhrige Nouripour fl├╝chtete 1988 mit seinen Eltern und einer Schwester aus Teheran nach Frankfurt am Main.

Nouripour im Dezember 2009: 2006 legte Joschka Fischer nach der verlorenen Wahl sein Bundestagsmandat nieder. Nouripour r├╝ckte ├╝ber die Landesliste Hessen nach.
5 von 7
Quelle: Christian Thiel/dpa-bilder

Nouripour im Dezember 2009: 2006 legte Joschka Fischer nach der verlorenen Wahl sein Bundestagsmandat nieder. Nouripour r├╝ckte ├╝ber die Landesliste Hessen nach.

Nouripour 2018 in der Bundespressekonferenz: Seit 2013 war er au├čenpolitischer Sprecher der Gr├╝nen-Fraktion. Er setzt sich unter anderem f├╝r einen EU-Beitritt der Ukraine ein.
6 von 7
Quelle: Sean Gallup/getty-images-bilder

Nouripour 2018 in der Bundespressekonferenz: Seit 2013 war er au├čenpolitischer Sprecher der Gr├╝nen-Fraktion. Er setzt sich unter anderem f├╝r einen EU-Beitritt der Ukraine ein.

Nouripour bei einer Wahlkampfveranstaltung, September 2021: Bei den Bundestagswahlen gewann Nouripour sein Direktmandat in Frankfurt am Main. Privat pendelt er zwischen Frankfurt und Berlin.
7 von 7
Quelle: Hannelore F├Ârster/imago-images-bilder

Nouripour bei einer Wahlkampfveranstaltung, September 2021: Bei den Bundestagswahlen gewann Nouripour sein Direktmandat in Frankfurt am Main. Privat pendelt er zwischen Frankfurt und Berlin.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website