Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Parteien

...

Armin Laschet – die Meilensteine des Rheinländers

zurück zum Artikel
Bild 5 von 12
Am 27. Juni 2017 wurde Armin Laschet zum Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt. 100 der 180 gültigen Stimmen gewann er für sich, obwohl er gegenüber seiner Konkurrentin Hannelore Kraft (SPD) lange als chancenlos galt. Auch in der eigenen Partei wurde "dem netten Herrn Laschet" zu wenig Biss unterstellt. (Quelle: Reuters/Wolfgang Rattay)
Wolfgang Rattay

Am 27. Juni 2017 wurde Armin Laschet zum Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt. 100 der 180 gültigen Stimmen gewann er für sich, obwohl er gegenüber seiner Konkurrentin Hannelore Kraft (SPD) lange als chancenlos galt. Auch in der eigenen Partei wurde "dem netten Herrn Laschet" zu wenig Biss unterstellt.

Anzeige

Am 27. Juni 2017 wurde Armin Laschet zum Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt. 100 der 180 gültigen Stimmen gewann er für sich, obwohl er gegenüber seiner Konkurrentin Hannelore Kraft (SPD) lange als chancenlos galt. Auch in der eigenen Partei wurde "dem netten Herrn Laschet" zu wenig Biss unterstellt.




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: