Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaWissenWeltall

Foto-Serie: Mission "Mars 500"


Foto-Serie: Mission "Mars 500"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Bei "Mars 500" sollten die Auswirkungen eines Fluges zum Mars auf den menschlichen Körper und seine Psyche getestet werden. Echte Missionen zum Mars werden voraussichtlich nicht vor 2030 stattfinden.
1 von 8
Quelle: ESA

Bei "Mars 500" sollten die Auswirkungen eines Fluges zum Mars auf den menschlichen Körper und seine Psyche getestet werden. Echte Missionen zum Mars werden voraussichtlich nicht vor 2030 stattfinden.

In dieser Halle am Rand von Moskau fand das "Mars 500"-Experiment statt.
2 von 8
Quelle: ESA

In dieser Halle am Rand von Moskau fand das "Mars 500"-Experiment statt.

Darin befanden sich die fünf Module, in denen sich die Crew 520 Tage aufhielt. Darunter das "Raumschiff" und ein Modul mit einer dem Mars nachempfundenen Landschaft.
3 von 8
Quelle: ESA

Darin befanden sich die fünf Module, in denen sich die Crew 520 Tage aufhielt. Darunter das "Raumschiff" und ein Modul mit einer dem Mars nachempfundenen Landschaft.

Die Crew, das waren sechs junge Männer aus Russland, China, Italien und Frankreich.
4 von 8
Quelle: ESA/IBMP - Oleg Voloshin

Die Crew, das waren sechs junge Männer aus Russland, China, Italien und Frankreich.

Dies war der Mars-Raum, den die Crew nach 250 Tagen simulierter Hinreise erreichte.
5 von 8
Quelle: ESA/ IPMB

Dies war der Mars-Raum, den die Crew nach 250 Tagen simulierter Hinreise erreichte.

Blick in den Bereich des "Landers", in dem die Landung auf dem Mars simuliert wurde. Auf den Computerbildschirmen sahen die "Mars 500"-Teilnehmer eine Computersimulation des Roten Planeten.
6 von 8
Quelle: ESA

Blick in den Bereich des "Landers", in dem die Landung auf dem Mars simuliert wurde. Auf den Computerbildschirmen sahen die "Mars 500"-Teilnehmer eine Computersimulation des Roten Planeten.

Während der 17 Monate dauernden Simulation waren die Teilnehmer Probanden für an die 100 Experimente, die sich Wissenschaftler vor der Mission überlegt hatten.
7 von 8
Quelle: ESA

Während der 17 Monate dauernden Simulation waren die Teilnehmer Probanden für an die 100 Experimente, die sich Wissenschaftler vor der Mission überlegt hatten.

Es gab auch ein Gewächshaus, das die Astronauten mit frischen Kräutern und Gemüse versorgte.
8 von 8
Quelle: ESA

Es gab auch ein Gewächshaus, das die Astronauten mit frischen Kräutern und Gemüse versorgte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website