• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • Das dramatische Ausmaß des Ukraine-Kriegs


Das dramatische Ausmaß des Ukraine-Kriegs

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
24 Kilometer von Kiew entfernt steht ein Einwohner vor einem brennenden Wohnhaus.
1 von 54
Quelle: Carlos Barria/Reuters-bilder

24 Kilometer von Kiew entfernt steht ein Einwohner vor einem brennenden Wohnhaus.

Zhytomyr: Gebäude liegen in Schutt und Asche.
2 von 54
Quelle: Press service of the State Emergency Service of Ukraine/Reuters-bilder

Zhytomyr: Gebäude liegen in Schutt und Asche.

Auch in Mykolaiv hat die russische Armee angegriffen.
3 von 54
Quelle: Press service of the State Emergency Service of Ukraine/Reuters-bilder

Auch in Mykolaiv hat die russische Armee angegriffen.

Irpin: Ein Mann trägt eine Frau, als sie auf der Flucht aus der Stadt einen improvisierten Weg zwischen Trümmern überqueren.
4 von 54
Quelle: Oleksandr Ratushniak/AP/dpa-bilder

Irpin: Ein Mann trägt eine Frau, als sie auf der Flucht aus der Stadt einen improvisierten Weg zwischen Trümmern überqueren.

Eine Familie flieht aus Irpin.
5 von 54
Quelle: Carlos Barria/Reuters-bilder

Eine Familie flieht aus Irpin.

Energodar in der Ukraine: Feuer im Kernkraftwerk Saporischschja.
6 von 54
Quelle: Energoatom/AP/dpa-bilder

Energodar in der Ukraine: Feuer im Kernkraftwerk Saporischschja.

Einwohner in Odessa bereiten sich auf einen möglichen Angriff Russlands vor.
7 von 54
Quelle: LePictorium/imago-images-bilder

Einwohner in Odessa bereiten sich auf einen möglichen Angriff Russlands vor.

In Polen werden ukrainische Flüchtlinge von einem Soldaten versorgt.
8 von 54
Quelle: Yara Nardi/Reuters-bilder

In Polen werden ukrainische Flüchtlinge von einem Soldaten versorgt.

Schäden nach dem Beschuss eines Sportkomplexes in Charkiw.
9 von 54
Quelle: Uncredited/Yurii Kochubei/dpa-bilder

Schäden nach dem Beschuss eines Sportkomplexes in Charkiw.

Einsatzkräfte löschen ein Feuer in Kiew nach einem Angriff.
10 von 54
Quelle: Efrem Lukatsky/ap-bilder

Einsatzkräfte löschen ein Feuer in Kiew nach einem Angriff.

Verheerende Zerstörungen in Bucha.
11 von 54
Quelle: Serhii Nuzhnenko/ap-bilder

Verheerende Zerstörungen in Bucha.

Ein Haus brennt nach dem Beschuss der Stadt Irpin, westlich von Kiew.
12 von 54
Quelle: Oleksandr Ratushniak/AP/dpa-bilder

Ein Haus brennt nach dem Beschuss der Stadt Irpin, westlich von Kiew.

Mariupol: Zahlreiche Häuser wurden Ziel der Angriffe.
13 von 54
Quelle: Nikolay Ryabchenko/Reuters-bilder

Mariupol: Zahlreiche Häuser wurden Ziel der Angriffe.

Feuer in Mariupol: Zwischenzeitlich wurde der Beschuss eingestellt, damit Zivilisten die Hafenstadt verlassen können.
14 von 54
Quelle: AyBurlachenko/Reuters-bilder

Feuer in Mariupol: Zwischenzeitlich wurde der Beschuss eingestellt, damit Zivilisten die Hafenstadt verlassen können.

Charkiw: Ein russisches Militärfahrzeug brennt aus.
15 von 54
Quelle: Marienko Andrew/ap-bilder

Charkiw: Ein russisches Militärfahrzeug brennt aus.

Tschernihiw, Ukraine: Einsatzkräfte löschen ein Feuer in einem beschädigten Stadtzentrum nach einem russischen Luftangriff.
16 von 54
Quelle: Dmytro Kumaka/AP/dpa-bilder

Tschernihiw, Ukraine: Einsatzkräfte löschen ein Feuer in einem beschädigten Stadtzentrum nach einem russischen Luftangriff.

Enerhodar, Ukraine: Russland hat Europas größtes Kernkraftwerk Saporischschja angegriffen. Ein Feuer entfachte, das wenig später gelöscht wurde.
17 von 54
Quelle: Uncredited/Kernkraftwerk Saporischschja via AP/dpa-bilder

Enerhodar, Ukraine: Russland hat Europas größtes Kernkraftwerk Saporischschja angegriffen. Ein Feuer entfachte, das wenig später gelöscht wurde.

Zhytomyr, Ukraine: Ein Einwohner steht vor einem zerstörten Gebäude.
18 von 54
Quelle: Viacheslav Ratynskyi/Reuters-bilder

Zhytomyr, Ukraine: Ein Einwohner steht vor einem zerstörten Gebäude.

Bucha, Ukraine: Ein völlig zerstörtes Auto auf einer Autobahn.
19 von 54
Quelle: Reuters-bilder

Bucha, Ukraine: Ein völlig zerstörtes Auto auf einer Autobahn.

Rivnopillya, Ukraine: Das Satellitenbild zeigt eine Nahaufnahme brennender Häuser und Einschlagskrater auf einem Feld.
20 von 54
Quelle: Uncredited/Maxar Technologies via AP/dpa-bilder

Rivnopillya, Ukraine: Das Satellitenbild zeigt eine Nahaufnahme brennender Häuser und Einschlagskrater auf einem Feld.

In Charkiw gab es eine heftige Explosion im Zentrum.
21 von 54
Quelle: Twitter/BNO News

In Charkiw gab es eine heftige Explosion im Zentrum.

Der zentrale Platz liegt nach dem Beschuss des Rathauses in Trümmern: Russische Granaten beschossen die zweitgrößte Stadt der Ukraine.
22 von 54
Quelle: Pavel Dorogoy/ap-bilder

Der zentrale Platz liegt nach dem Beschuss des Rathauses in Trümmern: Russische Granaten beschossen die zweitgrößte Stadt der Ukraine.

Ukrainische Rettungskräfte tragen die Leiche eines Opfers: Wie viele Menschen bei dem Beschuss ums Leben gekommen sind, ist noch nicht klar.
23 von 54
Quelle: Pavel Dorogoy/ap-bilder

Ukrainische Rettungskräfte tragen die Leiche eines Opfers.

Feuer im ukrainischen Donezk: Zahlreiche Menschen werden aus ihren Häusern vertrieben.
24 von 54
Quelle: Alexander Ermochenko/Reuters-bilder

Feuer im ukrainischen Donezk: Zahlreiche Menschen werden aus ihren Häusern vertrieben.

Ein zerstörter Panzer in der Ukraine.
25 von 54
Quelle: Maksim Levin/Reuters-bilder

Ein zerstörter Panzer in der Ukraine.

Donezk, Ukraine: Ein Haus wurde von Raketen getroffen.
26 von 54
Quelle: Alexander Ermochenko/Reuters-bilder

Donezk, Ukraine: Ein Haus wurde von Raketen getroffen.

Menschen in Mexiko zeigen sich solidarisch mit der Ukraine.
27 von 54
Quelle: Luis Cortes/Reuters-bilder

Menschen in Mexiko zeigen sich solidarisch mit der Ukraine.

Medyka, Polen: Mehrere Menschen wärmen sich an einem Feuer am Grenzübergang auf. Wegen des Krieges sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) Hunderttausende Menschen auf der Flucht.
28 von 54
Quelle: Alejandro Martínez Vélez/EUROPA PRESS/dpa-bilder

Medyka, Polen: Mehrere Menschen wärmen sich an einem Feuer am Grenzübergang auf. Wegen des Krieges sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) Hunderttausende Menschen auf der Flucht.

Zerstörte Scheiben in Kiew.
29 von 54
Quelle: Jedrzej Nowicki/Agencja Wyborcza.pl/Reuters-bilder

Zerstörte Scheiben in Kiew.

Ein zerstörter ukrainischer Panzer in Kiew.
30 von 54
Quelle: Vitaliy Gnidyi/Reuters-bilder

Ein zerstörter ukrainischer Panzer in Kiew.

Solidaritätsbekundungen bei einer Demonstration in Washington, USA.
31 von 54
Quelle: Elizabeth Frantz/Reuters-bilder

Solidaritätsbekundungen bei einer Demonstration in Washington, USA.

Mark Goncharuk: Der Junge aus Kiew weint, als er seine Heimat wegen des Krieges verlassen muss.
32 von 54
Quelle: Natalie Thomas/Reuters-bilder

Mark Goncharuk: Der Junge aus Kiew weint, als er seine Heimat wegen des Krieges verlassen muss.

Eine zerstörte Brücke im ukrainischen Kiew.
33 von 54
Quelle: Maksim Levin/Reuters-bilder

Eine zerstörte Brücke im ukrainischen Kiew.

28. Februar: Erstmals seit Beginn des Krieges haben Delegierte aus der Ukraine und Russland verhandelt. Die Gespräche kamen zu keinem Ergebnis.
34 von 54
Quelle: BelTA/Reuters-bilder

28. Februar: Erstmals seit Beginn des Krieges haben Delegierte aus der Ukraine und Russland verhandelt. Die Gespräche kamen zu keinem Ergebnis.

In Köln ist der Rosenmontagszug ausgefallen. Stattdessen haben rund 100.000 Menschen für Frieden demonstriert.
35 von 54
Quelle: Thilo Schmuelgen/Reuters-bilder

In Köln ist der Rosenmontagszug ausgefallen. Stattdessen haben rund 100.000 Menschen für Frieden demonstriert.

"Putin, lass die Finger von der Ukraine": Weltweit demonstrieren Millionen von Menschen gegen den Krieg.
36 von 54
Quelle: Elizabeth Frantz/Reuters-bilder

"Putin, lass die Finger von der Ukraine": Weltweit demonstrieren Millionen von Menschen gegen den Krieg.

Massive Zerstörungen in Butscha, Ukraine.
37 von 54
Quelle: Ukrinform/dpa-bilder

Massive Zerstörungen in Butscha, Ukraine.

Ein zerstörtes russisches Militärfahrzeug in Charkiw.
38 von 54
Quelle: Vitaliy Gnidyi/Reuters-bilder

Ein zerstörtes russisches Militärfahrzeug in Charkiw.

Das Bild soll die Explosion einer russischen Rakete in Kiew zeigen.
39 von 54
Quelle: CNN/Ukrainian President's Office/imago-images-bilder

Das Bild soll die Explosion einer russischen Rakete in Kiew zeigen.

Die Ukrainerin Natali Sewriukowa bricht vor einem zerstörten Haus in Tränen aus.
40 von 54
Quelle: Emilio Morenatti/ap-bilder

Die Ukrainerin Natali Sewriukowa bricht vor einem zerstörten Haus in Tränen aus.

Ein zerstörtes Wohnhaus in Kiew: Russische Truppen wollen die ukrainische Hauptstadt von verschiedenen Seiten aus einnehmen.
41 von 54
Quelle: Gleb Garanich/Reuters-bilder

Ein zerstörtes Wohnhaus in Kiew: Russische Truppen wollen die ukrainische Hauptstadt von verschiedenen Seiten aus einnehmen.

Mariupol: Dort wurden Radaranlagen und andere Ausrüstung in einer ukrainischen Militäreinrichtung außerhalb der Stadt beschädigt.
42 von 54
Quelle: Sergei Grits/dpa-bilder

Mariupol: Dort wurden Radaranlagen und andere Ausrüstung in einer ukrainischen Militäreinrichtung außerhalb der Stadt beschädigt.

Angriffe in Charkiw: Kommandozentralen des ukrainischen Militärs wurden mit Raketen angegriffen.
43 von 54
Quelle: Screenshot Twitter/Thomas van Linge

Angriffe in Charkiw: Kommandozentralen des ukrainischen Militärs wurden mit Raketen angegriffen.

Ukrainische Soldaten halten in Kiew einen Mann fest, den sie für einen russischen Agenten halten.
44 von 54
Quelle: Efrem Lukatsky/ap-bilder

Ukrainische Soldaten halten in Kiew einen Mann fest, den sie für einen russischen Agenten halten.

Ein Feuerwehrmann ist in Mariupol inmitten von Trümmern nach dem russischen Beschuss im Einsatz.
45 von 54
Quelle: Evgeniy Maloletka/AP/dpa-bilder

Ein Feuerwehrmann ist in Mariupol inmitten von Trümmern nach dem russischen Beschuss im Einsatz.

Eine Frau telefoniert, während sie mit ihrer Tochter auf einen Zug wartet: Zahlreiche Menschen fliehen aus der Ukraine.
46 von 54
Quelle: Emilio Morenatti/ap-bilder

Eine Frau telefoniert, während sie mit ihrer Tochter auf einen Zug wartet: Zahlreiche Menschen fliehen aus der Ukraine.

People wait at a bus station in Kyiv after Russian President Vladimir Putin authorized a military operation in eastern Ukraine
47 von 54
Quelle: Umit Bektas/Reuters-bilder

Ukrainer warten an der Busstation, um in den Westen des Landes zu fliehen.

Wer nicht fliehen kann, versammelt sich in Schutzräumen, um sich vor den Angriffen Russlands zu retten.
48 von 54
Quelle: Evgeniy Maloletka/AP/dpa-bilder

Wer nicht fliehen kann, versammelt sich in Schutzräumen, um sich vor den Angriffen Russlands zu retten.

Panzer auf dem Weg in die Hafenstadt Mariupol am Asowschen Meer: Die russischen Truppen rücken aus verschiedenen Richtungen auf ukrainisches Territorium vor.
49 von 54
Quelle: Carlos Barria/Reuters-bilder

Panzer auf dem Weg in die Hafenstadt Mariupol am Asowschen Meer: Die russischen Truppen rücken aus verschiedenen Richtungen auf ukrainisches Territorium vor.

Rauch steigt über der ukrainischen Hauptstadt auf: Kiew wurde von Russland angegriffen.
50 von 54
Quelle: kydo/dpa-bilder

Rauch steigt über der ukrainischen Hauptstadt auf: In Kiew schlugen russische Raketen ein.

Polizisten untersuchen in Kiew die Überreste einer Rakete: Russische Truppen haben von Belarus, Russland und der besetzten Krim heraus ihren Angriff gestartet.
51 von 54
Quelle: Valentyn Ogirenko/Reuters-bilder

Polizisten untersuchen in Kiew die Überreste einer Rakete: Russische Truppen haben von Belarus, Russland und der besetzten Krim heraus ihren Angriff gestartet.

Auf diesem Foto fliegen offenbar russische Militärhubschrauber über einen Vorort von Kiew, während am Horizont Rauch aufsteigt.
52 von 54
Quelle: Uncredited/Ukrainian Police Department Press Service via AP/dpa-bilder

Auf diesem Foto fliegen offenbar russische Militärhubschrauber über einen Vorort von Kiew, während am Horizont Rauch aufsteigt.

Die Autos stauen sich in eine Richtung: Heraus aus der Stadt, die unter dem Beschuss Russlands steht.
53 von 54
Quelle: Emilio Morenatti//dpa-bilder

Die Autos stauen sich in eine Richtung: Heraus aus der Stadt, die unter dem Beschuss Russlands steht.

Menschen drängen sich in Kiew in einen Bus. Mit Koffern und Rucksäcken versuchen sie, aus der Stadt zu fliehen.
54 von 54
Quelle: Emilio Morenatti/dpa-bilder

Menschen drängen sich in Kiew in einen Bus. Mit Koffern und Rucksäcken versuchen sie, aus der Stadt zu fliehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website