Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen >

Geschichte

...

Völkermord an Armeniern 1915

zurück zum Artikel
Bild 10 von 11
Der Lyriker, Erzähler, Essayist und Hörspielautor Armin T. Wegner (1886-1978) kommt 1915 als Sanitäter ins Osmanische Reich und wird Zeuge des Völkermords. Er ist der Erste, der die schrecklichen Ereignisse fotografisch festhält. Sein Buch "Die Austreibung des armenischen Volkes in die Wüste" ist bis heute im Handel. (Quelle: dpa)

Der Lyriker, Erzähler, Essayist und Hörspielautor Armin T. Wegner (1886-1978) kommt 1915 als Sanitäter ins Osmanische Reich und wird Zeuge des Völkermords. Er ist der Erste, der die schrecklichen Ereignisse fotografisch festhält. Sein Buch "Die Austreibung des armenischen Volkes in die Wüste" ist bis heute im Handel.

Anzeige

Der Lyriker, Erzähler, Essayist und Hörspielautor Armin T. Wegner (1886-1978) kommt 1915 als Sanitäter ins Osmanische Reich und wird Zeuge des Völkermords. Er ist der Erste, der die schrecklichen Ereignisse fotografisch festhält. Sein Buch "Die Austreibung des armenischen Volkes in die Wüste" ist bis heute im Handel.




shopping-portal