t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBremen

Delmenhorst: Anwohner nach Bombenfund evakuiert – Entwarnung am Abend


Anwohner evakuiert
Bombenfund in Delmenhorst: Sprengung am Abend

Von t-online, fbo

Aktualisiert am 14.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Eine Einsatzkraft der Kampfmittelbeseitigung (Symbolbild): In Delmenhorst wurden am Dienstag 1.200 Menschen evakuiert.Vergrößern des BildesEine Einsatzkraft der Kampfmittelbeseitigung (Symbolbild): In Delmenhorst wurden am Dienstag 1.200 Menschen evakuiert. (Quelle: Markus Joosten/imago)
Auf WhatsApp teilen

Hunderte Anwohner mussten nach dem Fund eines Sprengkörpers in Delmenhorst ihre Wohnungen verlassen. Nun gibt es Entwarnung.

Nach dem Fund eines alten Sprengkörpers in Delmenhorst mussten rund 1.200 Menschen am Dienstag kurzfristig ihre Wohnungen verlassen. Die alte Flakgranate konnte am Abend erfolgreich gesprengt worden.

Bei dem Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg habe es sich um eine 10,5 Zentimeter lange Flakgranate mit vier Kilogramm Sprengstoff gehandelt. Bauarbeiter hatten den Sprengkörper am Dienstag im Norden des Stadtgebietes entdeckt.

Wie die Polizei mitteilte, stammt das Geschoss laut Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes von einer Flugabwehrkanone. Ein Abtransport des Sprengkörpers war demnach nicht möglich. Daher sei eine Sprengung vor Ort nötig, hieß es. Eine akute Gefahr sei von dem Geschoss nicht ausgegangen.

Anwohnerinnen und Anwohner waren aufgerufen worden, das Sperrgebiet selbstständig zu verlassen. Die Stadt hatte eine entsprechende Allgemeinverfügung herausgegeben. An zwei Sporthallen wurden Sammelstellen eingerichtet. Zudem hatte die Stadt ein Bürgertelefon geschaltet.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • delmenhorst.de: Allgemeinverfügung vom 14. Mai 2024 (PDF)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website