Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Privatsammlungen für Schau in Chemnitz gesucht

Chemnitz  

Privatsammlungen für Schau in Chemnitz gesucht

16.06.2021, 13:25 Uhr | dpa

Im Vorfeld des Kulturhauptstadtjahres will die Stadt Chemnitz Sammlern der Region eine Bühne bieten. Für eine Ausstellung unter dem Titel "Collection - the unseen" im Frühjahr 2023 werden dazu private Sammlungen und ihre Macher gesucht, wie es in einem am Mittwoch verbreiteten Aufruf hieß. Der Fokus liegt auf Sammlern, die "durch ein Schlüsselerlebnis, die Liebe zu einem bestimmten Thema oder auch einfach nur durch Freude am Sammeln im Laufe der Jahre hochwertige Sammlungen aufgebaut" haben. Im Mittelpunkt stehe angewandte Kunst wie etwa Keramik, Porzellan, Glas, Textil und Leder, Holzgestaltung, Schmuck oder Spielzeug.

Sammler können sich bis Ende Oktober mit einem kurzen Porträt ihrer Sammlung für die Ausstellung bewerben. Experten entscheiden dann, welche Sammlungen ausgewählt werden. Die Ausstellung selbst wird von einem Kurator gestaltet und etwa drei Monate lang im Wasserschloss Klaffenbach zu sehen sein. Angedacht ist auch ein Begleitprogramm.

Unter dem Motto "C the unseen" will Chemnitz 2025 als eine von zwei Europäischen Kulturhauptstädten den Blick auf Ungesehenes, Neues und Überraschendes richten und sich dabei als Macher-Stadt international präsentieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: