Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Undichtes Teil verursacht Ammoniak-Austritt in Chemnitz

Chemnitz  

Undichtes Teil verursacht Ammoniak-Austritt in Chemnitz

26.07.2021, 09:36 Uhr | dpa

Ein undichtes Teil hat im Eissportzentrum von Chemnitz den Austritt von Ammoniak verursacht. Es habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Gesundheit der Menschen bestanden, wie die Feuerwehr mitteilte. Der betroffene Bereich in der Verdichterstation sei abgetrennt worden, indem umliegende Ventile geschlossen wurden. Eine Spezialfirma pumpte das restliche Gas ab, wie es weiter hieß.

Die Stadt hatte nach dem Ammoniak-Austritt am Sonntag vor Geruchsbelästigung gewarnt. Anwohnerinnen und Anwohner sollten das Gelände rund um die Eissporthalle meiden und ihre Fenster schließen, schrieb die Stadt am Nachmittag auf Twitter. Am späten Nachmittag folgte eine Entwarnung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: