t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDortmund

Dortmund: Feuerwehr kämpft stundenlang gegen Strohballen-Feuer


Feuerwehr kämpft stundenlang gegen Strohballen-Feuer

Von t-online, tht

31.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Strohfeuer auf einem Feld in Kirchlinde: Die Flammen drohten auf weitere Bäume überzugreifen.Vergrößern des BildesEin Strohfeuer auf einem Feld in Kirchlinde: Die Flammen drohten auf weitere Bäume überzugreifen. (Quelle: Feuerwehr Dortmund)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Hunderte von Strohballen fingen in Dortmund Kirchlinde Feuer. Der Rauch zog über die Autobahn. Die Feuerwehr kämpfte stundenlang mit den Flammen.

Durch Rauchschwaden, die über die Autobahn A45 bei Dortmund Kirchlinde zogen, wurden mehrere Autofahrer auf das Feuer aufmerksam: Am Dienstagabend entflammten rund 150 Strohballen. Erst nach Stunden waren die Löscharbeiten der Feuerwehr beendet.

"Die Flammen drohten auf ein angrenzendes Wäldchen überzugreifen", teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit. Um das Übergreifen zu verhindern, kämpfte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot von etwa 70 Feuerwehrleuten gegen den Brand an. Auch ein Teleskoplader war im Einsatz, der das Stroh auseinander zog, um es danach abzulöschen. "Wenn mehrere Strohballen übereinander liegen, ist es sehr schwierig, diese zu löschen" teilte ein Pressesprecher der Feuerwehr mit. Zwei Landwirte unterstützten die Feuerwehr mit ihren eigenen Traktoren.

Der Einsatz zog sich bis vier Uhr morgens hin. Ein Teil der Feuerwehrleute blieb daraufhin weiter vor Ort, um ein erneutes Entflammen des Feuers zu verhindern. Die Ursache des Brandes ist noch unklar und wird durch die Polizei ermittelt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website