Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDortmund

Hagen: Zweijährige stürzt aus viertem Stock – Lebensgefahr


Das schaut Dortmund auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Zweijährige stürzt aus viertem Stock – Lebensgefahr

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 29.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Rettungshubschrauber am Unglücksort: Das Kind war auf ein Bett am Fenster geklettert.
Rettungshubschrauber am Unglücksort: Das Kind war auf ein Bett am Fenster geklettert. (Quelle: Brosch)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ärzte in einer Spezialklinik kämpfen um das Leben eines kleinen Mädchens. Das Kind hatte auf einem Bett am Fenster gespielt – und dann das Fenster geöffnet.

In Hagen ist am Donnerstagmittag ein zweijähriges Mädchen schwer verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, ist das Kind aus einem Fenster einer Wohnung im vierten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gestürzt.

Ersten Ermittlungen zufolge spielte die Zweijährige vermutlich auf einem Bett in der Wohnung am Elbersufer. Das betreffende Bett stand laut Polizei unmittelbar neben dem Fenster. Offenbar habe das Kind das Fenster dann gegen 13 Uhr selbstständig geöffnet – laut einem Reporter vor Ort stürzte es in den Innenhof des Gebäudes.

Drama in Hagen: Kripo ermittelt, Beamte gehen aber nicht von Fremdeinwirkung aus

Nach einer ersten notärztlichen Versorgung an der Unfallstelle sei das lebensgefährlich verletzte Kind mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik in Essen geflogen worden, berichtete ein Reporter vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes hätten Polizeibeamte den Märkischen Ring im Bereich der Rathausstraße gesperrt, teilte die Polizei weiter mit. Inzwischen ist die Kreuzung in der Innensztadt wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen vor Ort übernommen. Die Beamten gehen aber nicht von einem Fremdverschulden aus. "Wir haben keine Hinweise auf Fremdeinwirkung", sagte ein Polizeisprecher der "Bild"-Zeitung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Hagen vom 29. September 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Laura Schameitat, Thomas Terhorst
HagenPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website