Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDortmund

Schwimmbad "Wananas" in Herne bietet Duschtarif an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGüterzug erfasst zwei Kinder – Zehnjähriger totSymbolbild für einen TextGefährliche Brückenschäden schon Tage vor Sperrung befürchtetSymbolbild für einen TextPolizei trennt 14-Jährige von zwei MännernSymbolbild für einen TextPolizei sucht diesen SexualstraftäterSymbolbild für einen TextNRW: Schüler mit Messer niedergestochenSymbolbild für einen Text62.000 Euro-Tier für "Chico"? Er reagiertSymbolbild für einen TextPolizei findet Hehlerwaren-VersteckSymbolbild für einen TextTödliche Schüsse: Anklage gegen PolizistenSymbolbild für einen TextGroßrazzia: Polizei nimmt zehn Männer festSymbolbild für einen TextNazi-Skandal im Ordnungsamt: Keine Strafe

Frisch machen für 1,50 Euro: Schwimmbad bietet Duschtarif an

Von t-online, MAS

02.12.2022Lesedauer: 1 Min.
imago 81300126
Außenansicht des "Wananas" in Herne: Das Schwimmbad bietet einen Duschtarif an.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Schwimmbad in Herne nutzt die Energiekrise für ein besonderes Angebot: Besucher können dort bald den Duschtarif buchen.

Das Schwimmbad "Wananas" in Herne hat bereits vor einigen Wochen beobachtet, dass viele Menschen nur zum Duschen herkommen, aber gar nicht schwimmen gehen. Grund: Duschen im "Wananas" scheint angesichts der explodierenden Energiekosten offenbar günstiger zu sein als im eigenen Zuhause. Das Schwimmbad spielte bereits mit einer außergewöhnlichen Idee und reagiert nun mit einem Angebot.

Wie die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" berichtet, soll es im "Wananas" ab Januar den Duschtarif geben. Das habe der Geschäftsführer der Herner Bädergesellschaft, Lothar Przybyl, bestätigt, heißt es. Demnach zahlen Besucher des Schwimmbads 1,50 Euro für eine halbe Stunde im "Wananas". Dort können sie duschen, Haare föhnen und auch kurz eine Runde schwimmen, wenn es schnell geht. Der Tarif soll erstmal ein halbes Jahr lang angeboten werden.

Bad-Chef Przybyl ist sich sicher: "Viele Menschen haben Angst vor der nächsten Stromrechnung und zahlen lieber planbar den Eintritt", sagt er gegenüber der "Westdeutsche Allgemeine Zeitung". Man wolle einen Ort zum Aufwärmen bieten sowie ein finanzierbares Freizeitangebot.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • waz.de: "Entschieden: Herner Schwimmbad Wananas führt Duschtarif ein"
  • waz.de: "Herne will Tickets nur fürs Duschen im Schwimmbad verkaufen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Güterzug erfasst zwei Kinder – Zehnjähriger tot
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe
EnergiekriseHerne

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website