t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDortmund

Dortmund: Schüsse aus Auto in Innenstadt – Polizei ermittelt


Polizei sucht Zeugen
Schüsse aus Auto in Dortmunder Innenstadt

Von t-online, mtt

17.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Schreckschusspistole: Diese und andere Waffen sollen künftig nur gegen einen Waffenschein zu haben sein.Vergrößern des BildesSchreckschusspistole (Symbolbild): Die Schüsse könnten laut Polizei aus einer solchen Waffe abgefeuert worden sein. (Quelle: IMAGO/Rene Traut/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Erst gibt es Streit mit einem BMW-Fahrer. Dann fallen Schüsse aus einem Mercedes heraus. Gesucht wird jetzt ein blonder Mann.

Die Polizei Dortmund ermittelt wegen Schüssen, die am Montagabend in der Dortmunder Innenstadt gefallen sind. Wie die Beamten mitteilten, waren zuvor zwei Männer aus Essen in einen Streit verwickelt worden.

Die beiden miteinander verwandten Männer waren demnach in zwei Autos hintereinander durch Dortmund unterwegs. An einer Ampel am Bahnhof geriet der hinterher fahrende 28-Jährige in einen Streit mit den Insassen eines BMWs. Worum es ging, ist laut einer Polizeisprecherin nicht bekannt.

Die beiden Essener fuhren weiter, bogen kurz darauf vom Innenstadtwall in die Brinkhoffstraße ein. Und dann knallte es plötzlich: "Während der Fahrt nahmen die beiden Männer Schussgeräusche wahr", heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Polizei Dortmund: Vermutlich eine Art Schreckschusspistole

Bei der Unterführung in der Brinkhoffstraße seien die Essener rechts rangefahren. "Anschließend sahen sie, wie aus dem geöffneten Beifahrerfenster eines an ihnen vorbeifahrenden Wagens ein Schuss in Richtung ihrer Fahrzeuge abgegeben wurde – vermutlich aus einer Art Schreckschusspistole."

Die Schüsse fielen laut Polizei aus einem Mercedes heraus. Möglicherweise bestehe aber ein Zusammenhang zu dem Streit mit den BMW-Insassen, sagte die Polizeisprecherin t-online. Es könne etwa sein, dass der Schütze das Auto gewechselt habe.

Täterbeschreibung: blonde Haare, blaue Augen

Jetzt suchen die Beamten den mutmaßlichen Täter: Bei dem Auto soll es sich um einen silbernen Mercedes – offenbar eine C-Klasse – mit Düsseldorfer Kennzeichen gehandelt haben. Möglicherweise gefolgt von einer Kombination der Buchstaben G und X. Der Fahrer wird wie folgt beschrieben: blonde Haare, blaue Augen, etwa 1,85 Meter groß.

Der BMW, mit dessen Insassen es zuvor Zank gab, soll ein Dortmunder Kennzeichen gehabt haben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0231/132-7441 an die Polizei zu wenden.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website