t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDortmund

Dortmund: Pkw kracht in Linienbus – 14 Verletzte


Pkw kracht in Linienbus – 14 Verletzte

Von t-online
26.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Der Bus der Linie 440 an der Unfallstelle: Trümmer lagen auf der Kreuzung.Vergrößern des BildesDer Bus der Linie 440 an der Unfallstelle: Trümmer lagen auf der Kreuzung. (Quelle: Mauermann / news 4 Video-Line TV )
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein Autofahrer hatte den Stadtbus offenbar übersehen und krachte auf der Kreuzung in den Bus. Bus- und Pkw-Fahrer sowie zwölf Fahrgäste erlitten Verletzungen.

In Dortmund sind am Montagnachmittag gleich zwei Linienbusse in unterschiedlichen Stadtteilen verunfallt. Insgesamt seien 16 Personen leicht verletzt worden, wie die Polizei mitteilte.

In Hörde hat es um 16.34 Uhr auf der Kreuzung Nortkirchenstraße / Konrad-Adenauer-Allee an der Auffahrt zur B54 gekracht. Polizeiangaben zufolge soll ein 28-jähriger Pkw-Fahrer den Bus 440 Richtung Aplerbeck beim Abbiegen übersehen haben, auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß. 12 Fahrgäste sowie Bus- und Pkw-Fahrer wurden Polizeiangaben zufolge leicht verletzt.

Die Frontscheiben des Busses platzten, Scherben lagen überall verteilt, berichtet ein Report vor Ort. Mehrere Rettungswagen und die Feuerwehr waren im Einsatz. Offensichtlich mussten auslaufende Stoffe abgestreut werden.

Bus legt in der Nordstadt Vollbremsung ein

Wenige Minuten zuvor hatte es auf der Borsigstraße in der Nordstadt beinahe gekracht. Hier musste ein Linienbus einen Vollbremsung einlegen, nach dem eine 21-Jährige abrupt von einer Mittelinsel losfuhr. Durch die Vollbremsung seien zwei Fahrgäste leicht verletzt worden, teilte die Polizei weiter mit. Sie wurden von einem Rettungsdienst betreut. Die Fahrerin flüchtete zunächst, erschien jedoch wenige Minute später mit ihrem Fahrzeug am Unfallort.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
  • Auskunft der Polizei Dortmund
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website