t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDortmund

Oer-Erkenschwick: Hornissen greifen Erstklässler an – Zwölf Verletzte


Hornissen greifen Erstklässler beim Schulausflug an

Von t-online, mtt

26.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Einsatz am Waldrand: Insgesamt wurden elf Kinder und ein Erwachsener gestochen.Vergrößern des BildesEinsatz am Waldrand: Insgesamt wurden elf Kinder und ein Erwachsener gestochen. (Quelle: S.w/7aktuell.de)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei erste Klassen wollten den Wald erkunden. Auf einmal war die Hölle los: Die Kinder hatten Hornissen aufgeschreckt.

Hornissen gelten als große, aber friedliche Brummer. In Oer-Erkenschwick fühlte sich am Dienstag ein Volk allerdings offensichtlich attackiert – und ging zum Gegenangriff über.

Wie die "Stimberg Zeitung" berichtet, waren am Vormittag zwei erste Klassen in der Haard unterwegs und wollten die Hügellandschaft im Naturpark Hohe Mark im Norden des Kreises Recklinghausen erforschen. Dabei stießen sie durch Zufall auf ein Hornissennest.

Hornissen attackieren kurz hintereinander zwei Gruppen

Ein Sprecher der Feuerwehr Oer-Erkenschwick sagte t-online, dass kurz hintereinander zwei Gruppen von Kindern gestochen wurden. Der erste Notruf ging gegen 10.30 Uhr ein. Die Retter eilten zum Waldrand und versorgten dort fünf verletzte Kinder.

Bilder eines Reporters vor Ort zeigen flackerndes Blaulicht am Waldesrand. Mindestens vier Rettungswagen waren im Einsatz, dazu kamen Notärzte aus Marl, Recklinghausen und Herten.

Feuerwehr Oer-Erkenschwick: Alarmstufe "MANV 10"

Als die Helfer schon wieder auf dem Rückweg waren, erreichte sie der zweite Notruf: Eine zweite Gruppe war von den Hornissen attackiert worden. Dieses Mal löste die Leitstelle die Alarmstufe "MANV 10" aus: Das Kürzel steht für einen sogenannten Massenanfall von etwa zehn Verletzten.

Bilanz: In der zweiten Gruppe waren sechs Kinder und ein Erwachsener gestochen worden, sodass sich die Gesamtzahl der Verletzten auf zwölf erhöhte. "Glücklicherweise handelte es sich in allen Fällen nur um einfache Stiche", sagte der Feuerwehrsprecher. "Niemand erlitt einen allergischen Schock."

Die Haard ist ein beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen. Es handelt sich um eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete am Nordrand des Ruhrgebietes.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Telefonat mit einem Sprecher der Feuerwehr Oer-Erkenschwick
  • stimberg-zeitung.de: "Großeinsatz in der Haard in Oer-Erkenschwick 13 Kinder bei Schulausflug von Hornissen angegriffen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website