t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDortmund

Dortmund: Wieder Brand in der Nordstadt – Chicos Häuser in Flammen


Hat der Feuerteufel wieder zugeschlagen?
Erneuter Brand in der Nordstadt – Chicos Häuser in Flammen

Von t-online, fe, tht

Aktualisiert am 24.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Feuer im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Nordstadt: Die Feuerwehr bekämpfte ein Übergreifen auf das Nachbarhaus.Vergrößern des BildesFeuer im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Nordstadt: Die Feuerwehr bekämpfte ein Übergreifen auf das Nachbarhaus. (Quelle: twitter.com/Feuerwehr Dortmund)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine Brandserie in der Dortmunder Nordstadt hält die Feuerwehr in Atem. Nun hat es offenbar die frisch gekauften Häuser des Lottokönigs erwischt.

Erneut ist in der Dortmunder Nordstadt ein Feuer ausgebrochen. Diesmal hat es offenbar zwei Häuser auf der Schützenstraße erwischt, die der Lottomillionär Kürsat Yildirim – Spitzname Chico – gerade frisch gekauft hat, wie unter anderem die "Bild"-Zeitung berichtet.

Wie die Feuerwehr auf der Plattform X (vormals Twitter) mitteilte, kämpften Einsatzkräfte ab 4.20 Uhr mit den Flammen. Das Feuer drohte, auch auf Nachbarhäuser überzugreifen, wie ein Reporter berichtet. Das konnte ersten Erkenntnissen zufolge jedoch verhindert werden. Der Dachstuhl des Hauses ist allerdings komplett ausgebrannt.

Bewohner mussten psychosozial betreut werden

23 betroffene Bewohner hatten sich den Angaben zufolge bereits aus dem Gebäude gerettet oder wurden von der Feuerwehr unterstützt. Sie wurden vom Rettungsdienst auf Verletzungen oder Rauchgasvergiftung untersucht. Eine Person musste mit Rauchgasvergiftung zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus transportiert werden.

Während der Löschmaßnahmen konnten die Hausbewohner den Angaben des Reporters zufolge in einem gegenüberliegenden Café unterkommen, wo sie zunächst vom Besitzer versorgt und später dann von Einheiten der Johanniter betreut wurden. Das Haus selbst ist demnach für unbewohnbar erklärt worden und wurde vom Energieversorger stromlos geschaltet.

Für die Löscharbeiten wurde die Schützenstraße zwischen Grüner Straße und Mallinckrodtstraße gesperrt. Vier Leiterfahrzeuge, drei Drehleiterwagen und ein Teleskopmast, waren gleichzeitig an den Löscharbeiten beteiligt. Mehrere Menschen wurden ärztlich und auch psychosozial betreut.

Erst am Donnerstag musste die Feuerwehr zu einem Brand in der Kaiserstraße ausrücken. Ebenfalls am Donnerstag brannte es in der Cheruskerstrasse in Dortmund-Hörde. Bei dem Kellerbrand wurden zwei Personen verletzt.

In den letzten Wochen kam es in der Stadt immer wieder zu Feuern, die Polizei prüft, ob die Brände zu einer Serie von Brandstiftungen gehören. Allein seit Anfang Oktober brannte es elfmal in der Dortmunder Nordstadt, bei einigen Feuern hat es sich um Brandstiftung gehandelt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Verwendete Quellen
  • twitter.com: Beitrag der Feuerwehr Dortmund vom 24. November 2023
  • ruhrnachrichten.de: "Dach in der Dortmunder Nordstadt ausgebrannt: Schützenstraße wegen Feuerwehr-Einsatz gesperrt"
  • Bild.de: Feuerteufel fackelt Chicos Häuser ab
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website