t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDortmund

Hagen: Zwei Männer auf Straße niedergeschossen – Täter auf der Flucht


Unbekannte schießen zwei Männer nieder – Täter weiter auf der Flucht

Von t-online, tht

Aktualisiert am 10.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte am Tatort: Die Polizei ermittelt nach Schüssen in Hagen.Vergrößern des BildesEinsatzkräfte am Tatort: Die Polizei ermittelt nach Schüssen in Hagen. (Quelle: Justin Brosch)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Am Samstag kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern. Dann fallen Schüsse. Die Mordkommission fahndet am Sonntag weiter nach den Tätern.

Nach Schüssen in Hagen, bei denen zwei Männer schwer verletzt wurden, fahndet die Polizei weiter nach den Tätern, wie die Polizei Hagen t-online am Sonntagmittag mitteilte. Eine Mordkommission ermittelt.

Am Samstagabend waren zwei 40 Jahre alte Männer durch mehrere Schüsse schwer verletzt worden. Nach derzeitigen Ermittlungserkenntnissen seien der Staatsanwaltschaft zufolge zuvor mehrere Männer auf offener Straße in Streit geraten. In dessen Verlauf sei aus der Personengruppe heraus auf zwei der Beteiligten mehrfach geschossen worden. Die Täter flohen danach.

Kripo sicherte mehrere Patronenhülsen

Die Schüsse fielen nach ersten Angaben der Polizei in der Nähe eines Spielplatzes. Einsatzkräfte fanden die beiden verletzten Männer auf der Straße liegend. Sie wurden in Kliniken gebracht. Die Kriminalpolizei sicherte mehrere Patronenhülsen vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst ergebnislos. Der Hintergrund der Streitigkeiten ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Mordkommission sucht Zeugen, die die Tat beobachtet oder zwei flüchtende Personen wahrgenommen haben. Möglicherweise seien sie mit einem Fahrzeug geflüchtet.

Mordkommission sucht dringend Zeugen

Einer der Täter wird als 25 bis 30 Jahre alt und schlank beschrieben, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei Hagen heißt. Er soll schwarze Haare gehabt und einen Bart getragen haben. Zudem trug er einen etwas längeren schwarzen Parka und helle Schuhe.

Wer zum Tatzeitpunkt im Bereich Kurze Straße, Steinstraße bzw. Steinplatz Fotos oder Videoaufnahmen gefertigt hat, soll sich mit Hinweisen unter der 02331 -986 2066 an die Polizei wenden.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Auskunft der Pressestelle Hagen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website