t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDortmund

Dortmund-Brackel: 13-Jähriger auf E-Scooter bei Kollision schwer verletzt


E-Scooter-Unfall: 13-Jähriger schwer verletzt

Von dpa
Aktualisiert am 12.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Polizisten am Unfall-Ort in Dortmund-Wickede: Ein 13-Jähriger erlitt nach einem E-Scooter-Unfall schwere Verletzungen.Vergrößern des BildesPolizisten am Unfall-Ort in Dortmund-Wickede: Ein 13-Jähriger erlitt nach einem E-Scooter-Unfall schwere Verletzungen. (Quelle: Wüllner / news 4 Video-Line TV )
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein 13-jähriger Junge wurde in Dortmund bei einem E-Scooter-Unfall von einem Auto erfasst. Er hatte zuvor eine rote Fußgängerampel ignoriert.

Ein 13-Jähriger ist in Dortmund-Brackel auf einem E-Scooter von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der Jugendliche hatte am Samstagabend nach Polizeiangaben eine rote Fußgängerampel ignoriert und fuhr mit dem E-Roller auf die Straße. Dort kam es dann zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 19-Jährigen.

Der Junge fiel bei dem Unfall auf die Motorhaube und die Windschutzscheibe des Wagens. Außerdem war eine 15-Jährige auf dem Roller mitgefahren, die sich mit einem Sprung zur Seite retten konnte. Sie blieb bei dem Unfall körperlich unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Die Polizei warnte in ihrer Mitteilung vor der missbräuchlichen Nutzung von E-Scootern und wies darauf hin, dass dieselben Verkehrsregeln gelten wie für Autofahrer. Jemanden auf dem E-Roller mitzunehmen, ist verboten.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website