t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDortmund

Public Viewing zur EM 2024: Diese Angebote gibt es in Dortmund


EM 2024 in Dortmund
Das müssen Fans zum Public Viewing wissen

Von t-online
Aktualisiert am 11.06.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1032947127Vergrößern des BildesIn Dortmund werden Erinnerungen an die WM 2006 wach, wie hier beim Spiel Italien gegen Deutschland im alten Westfalenstadion (Archivbild). Am 14. Juni startet die EM. (Quelle: IMAGO/Liewig Christian/ABACA/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Dortmund erwartet zur EM 2024 Hunderttausende Fußballfans. Hier erfahren Sie alles zu den Public-Viewing-Angeboten der Stadt.

Die Stadt Dortmund ist einer von zehn Austragungsorten des Turniers. Neben vier Vorrundenpartien wird auch ein Achtel- sowie ein Halbfinale im BVB-Stadion ausgetragen. Die Stadt rechnet mit etwa 100.000 Fans an den jeweiligen Spieltagen, internationale Mannschaften wie etwa Portugal werden in Dortmund nächtigen. Weil die UEFA keine Stehplätze zulässt, dürfen "nur" rund 66.000 Fans ins Stadion.

Public Viewing im Westfalenpark

Die Stadt bietet während der Euro 2024 ein kostenloses Public Viewing im Westfalenpark für bis zu 25.000 Menschen an. Hierfür soll der Park ab dem 14. Juni ab 13 Uhr täglich kostenlos zugänglich sein. Das Public Viewing im Westfalenpark soll dann zu jedem EM-Spiel, das im Westfalenstadion stattfindet, geöffnet sein. Zusätzlich werden alle Partien der deutschen Nationalmannschaft und das Finale dort live übertragen.

Fan-Fest auf dem Friedensplatz

Eine weitere große Fußball-Rudel-Zone soll auf dem Friedensplatz entstehen – auch hier ist ein Public Viewing vorgesehen. Allerdings sollen die Spiele hier an mehreren Orten übertragen werden, um so eine Streuung der Fanmassen zu erzielen. Hier dürfen auch täglich nur 6.200 Fans auf das Gelände, das sich direkt vor dem Rathaus befindet. Das von der UEFA getaufte "Football Village" wird zudem durch sogenannte "Magic Skies" schattenspendende Konstruktionen erhalten.

 
 
 
 
 
 
 

Die Stadt rollt einen kilometerlangen Teppich aus

Als Wegweiser rollt die Stadt entlang der wichtigsten Fan-Wege einen 3,6 Kilometer langen grünen Kunstrasen aus. Der grüne Teppich führt von der Katharinentreppe am Hauptbahnhof bis kurz vor das Stadion. Insgesamt hat er eine Länge von 3,6 Kilometern. Ein Abzweig führt zum Public Viewing in den Westfalenpark. Die grüne Teppichstrecke endet an der Treppe vom Messeeingang Nord. Hier beginnt an Spieltagen die Sicherheitszone. Am Hansaplatz gibt es eine weitere Abzweigung zu der Fanzone auf dem Friedensplatz.

Kriterien für diese Pop-up-Campingplätze seien unter anderem die Sicherheit und die Erreichbarkeit der Stellplätze.

Deutsches Fußballmuseum bietet "Stadion der Träume"

Das Deutsche Fußballmuseum bietet bereits seit April im Zuge der EM unter dem Titel "Stadion der Träume" der Kulturszene einen Spielort. Nach Angaben der Organisatoren sind bis Mitte Juli in der Arena des Museums Auftritte von Künstlern verschiedener Sparten wie Theater, Film und Poetry-Slam geplant. Auch Künstler aus dem europäischen Ausland werden im Fußballmuseum zu Gast sein.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website