Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Stadt will mehr Elektroautos anschaffen

Nachhaltige Mobilität  

Stadt Dortmund setzt auf Elektroautos

27.11.2019, 11:50 Uhr | t-online.de

Dortmund: Stadt will mehr Elektroautos anschaffen. Markus Coerdt, Hauptdezernent der Bezirksregierung Arnsberg, übergibt Stadtrat Arnulf Rybicki den vorerst letzten Fördermittelbescheid für Elektrofahrzeuge. (Quelle: Dortmund-Agentur/Torsten Tullius)

Markus Coerdt, Hauptdezernent der Bezirksregierung Arnsberg, übergibt Stadtrat Arnulf Rybicki den vorerst letzten Fördermittelbescheid für Elektrofahrzeuge. (Quelle: Dortmund-Agentur/Torsten Tullius)

In Dortmund möchte die Verwaltung in Zukunft hauptsächlich mit Elektroautos unterwegs sein. Dafür wurde bereits im Oktober das erste elektrische Nutzfahrzeuge angeschafft. Das Land stellt nun weitere Fördermittel zur Verfügung. 

Die Stadt Dortmund möchte in ihrer Mobilität nachhaltiger werden. Um das zu schaffen, sollen Elektrofahrzeuge und eine stadteigene Ladeinfrastruktur geschaffen werden. Bereits im Oktober ist das erste rein elektrisch betriebene Nutzfahrzeug an die Stadt ausgeliefert worden. Nun hat die Bezirksregierung Arnsberg einen weiteren Fördermittelbescheid ausgestellt.

Bereits seit einem Jahr wurden der Stadt Dortmund aus einem Fördermittelprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen, das die Anschaffungskosten für Elektrofahrzeuge mit bis zu 40 Prozent fördert, Gelder für 30 Elektrofahrzeuge bewilligt.


Nun wurden Fördermittel für die Anschaffung von sechs weiteren Fahrzeugen zur Verfügung gestellt. Damit möchte die Stadt Dortmund die Elektrisierung ihrer Pkw-Flotte vorantreiben. Die nun bewilligten Fahrzeuge sollen nach Auskunft der Stadt für den Außendienst des Betriebshandwerklichen Dienstes genutzt werden.

Verwendete Quellen:
  • Stadt Dortmund:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal