Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Lkw verliert 300 Bierkästen auf Autobahn

Zu hohe Geschwindigkeit  

Lkw verliert 300 Bierkästen auf Autobahn bei Dortmund

10.12.2019, 08:55 Uhr | t-online

Dortmund: Lkw verliert 300 Bierkästen auf Autobahn. Der Schriftzug "Polizei" auf einem Polizeifahrzeug: Bei Dortmund hat ein Lkw Hunderte Kisten Bier verloren.  (Quelle: imago images/onw-images)

Der Schriftzug "Polizei" auf einem Polizeifahrzeug: Bei Dortmund hat ein Lkw Hunderte Kisten Bier verloren. (Quelle: onw-images/imago images)

Ein mit Bierkästen beladener Lkw hat in der Nacht zu Dienstag einen großen Teil seiner Ladung am Autobahnkreuz Dortmund-West verloren. Die Straße musste stundenlang gesperrt werden.

Weil ein mit Bierkästen beladener Lkw am Autobahnkreuz Dortmund-West rund 300 Bierkästen verlor, musste die Straße in der Nacht zu Montag lange gesperrt werden.

Wie die Autobahnpolizei t-online.de bestätigte, war der Fahrer gegen 20.10 Uhr offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit von der A40 auf die A45 abgefahren. Außerdem soll seine Ladung nicht richtig gesichert gewesen sein.


Zahlreiche Bierkästen und Bierflaschen verteilten sich daher auf der Straße. Die Abfahrt wurde gesperrt. Ein Radlader rückte an, um die Bierkästen einzusammeln. Anschließend fegte eine Kehrmaschine der Autobahnmeisterei die Scherben zusammen und reinigte die Fahrbahn. Gegen 1 Uhr in der Nacht war die Fahrbahn dann wieder frei.

Verwendete Quellen:
  • Telefonat mit Pressestelle der Autobahnpolizei Dortmund
  • WAZ

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal