• Home
  • Regional
  • Dortmund
  • Coronavirus/Dortmund: Bäckerei lockt mit Toilettenpapier-Torte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextDeutscher Wanderer stirbt in TirolSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextHertha löst Vertrag mit Torwart aufSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextEhe-Aus für Ex-TennisprofiSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Dortmunder Bäckerei lockt mit Toilettenpapier

Von Vivian Schramm

Aktualisiert am 20.03.2020Lesedauer: 2 Min.
Toilettenpapier-Kuchen vom Schürener Backparadies: Hier können Kunden problemlos eine Rolle ergattern.
Toilettenpapier-Kuchen vom Schürener Backparadies: Hier können Kunden problemlos eine Rolle ergattern. (Quelle: Schürener Backparadies)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Schürener Backparadies aus Dortmund zaubert seinen Kunden mit einer besonderen Torten-Idee ein Lächeln ins Gesicht: Es sind Toilettenpapierrollen. Die Kunden sind begeistert, die Nachfrage ist groß.

In Zeiten der Coronavirus-Krise hamstern die Leute Vorräte an Mehl und Milch sowie Reis und Nudeln. Andere streiten um Toilettenpapier, kaufen gleich zehn Packungen auf einmal. Das Schürener Backparadies aus Dortmund hat deshalb aufgestockt – mit Toilettenpapier-Torten. Und die Kunden zeigen sich beeindruckt.

"Endlich Klopapier!", schreibt eine Kundin bei Facebook unter den abgesetzten Post der Bäckerei. "Aber nur eine Rolle pro Kunde", scherzt ein anderer. Das Backparadies nimmt es mit Humor und antwortet: "Wahrscheinlich sollten wir das begrenzen. Einige kaufen wirklich direkt zehn Stück. Wir backen schon nach." Genug Toilettenpapier gibt es an der Gevelsberger Straße 26 in Dortmund also mit Sicherheit.

Die Idee dazu kam Geschäftsführer Timo Kortüm bei einem Gespräch mit einer Kundin, erzählt er t-online.de: "Eigentlich müssten wir Toilettenpapierrollen als Gag machen." Und so entstanden erstmal acht Stück, "die waren aber innerhalb von zwei, drei Minuten weg, weil jeder, der im Laden stand, eine Rolle mitnahm", erzählt Kortüm. 60 weitere Rollen wurden produziert, dann 80. "Wir kommen nicht hinterher". Sogar im Netz wurde danach gefragt.

Es kam jedoch auch schon zur Verwechslung, erzählt Kortüm lachend. Eine ältere Dame sei etwas verwirrt gewesen, "wollte gleich einen Zehnerpack kaufen." Da sei ihm aufgefallen, dass sie dachte, das Toilettenpapier sei echtes.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das wäre der Todesstoß
Wladimir Putin bei einer Militärparade in St. Petersburg: Der Kremlherrscher pocht auf Nord Stream 2.


"Bei uns gibt es weiterhin das volle Sortiment"

Die Nachfrage ist groß. Auch nach Hefe und Mehl. Während in Supermärkten um die letzte Packung Weizen- oder Dinkelmehl gekämpft wird, gibt es hier einen großen Vorrat. Auf ihrer Facebook-Seite hat die Bäckerei vor wenigen Tagen verkündet: "Bei uns gibt es weiterhin das volle Sortiment, sieben Tage die Woche. Wir gehören als Bäckerei zu den systemrelevanten Lebensmittelversorgern und haben auch im Katastrophenfall weiterhin geöffnet, um die Bevölkerung mit Lebensmitteln zu versorgen."

Hefe und Mehl: Für zwei Euro je zwei Kilo verkauft das Schürener Backparadies die Zutaten.
Hefe und Mehl: Für zwei Euro je zwei Kilo verkauft das Schürener Backparadies die Zutaten. (Quelle: Schürener Backparadies)

Doch Vorsichts- und Hygienemaßnahmen müssen auch im Schürener Backparadies eingehalten werden. Vor der Tür hängt ein Desinfektionsmittelspender, darunter ein Aushang: Kontakt zu Mitarbeitern ist untersagt, es muss Abstand gehalten werden. Zur Sicherheit hat die Bäckerei auch ihre Hochzeitstortenberatung für alle Feiern nach April abgesagt, auch das Café ist geschlossen worden. Man merke auch den Kundenrückgang zum Teil, sagt Kortüm. Lieferungen an Hotels, Cafés und Co. fallen aus, "weil alle schließen mussten". Dafür gibt es aber einen anderen Service.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das Schürener Backparadies hat ihren Lieferservice nochmals Publik gemacht. Die Lieferpauschale beträgt im Umkreis von fünf Kilometern fünf Euro. Lieferungen darüber hinaus kosten zehn Euro und aufwärts. Für Risikopatienten lohnt sich das in jedem Fall, denn schon der kleinste Kontakt mit anderen Menschen, stellt eine Gefahr der Erkrankung dar. Der Service werde zurzeit aber "eher von Stammkunden und vielen älteren" genutzt, "die nicht raus können oder sich nicht trauen".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Facebook

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website