Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Schaf bleibt mit Kopf in Futterstelle stecken

Tierisches Pech  

Schaf bleibt mit Kopf in Futterstelle stecken – Feuerwehreinsatz

03.07.2020, 11:55 Uhr | dpa

Dortmund: Schaf bleibt mit Kopf in Futterstelle stecken. Ein Schaf steckt mit dem Kopf in einer Futterstelle fest: Die Feuerwehr musste es befreien. (Quelle: Feuerwehr Dortmund)

Ein Schaf steckt mit dem Kopf in einer Futterstelle fest: Die Feuerwehr musste es befreien. (Quelle: Feuerwehr Dortmund)

Die Dortmunder Feuerwehr hat ein Schaf aus einer misslichen Lage befreit. Denn das Tier hatte sich mit dem Kopf in einer Futterstelle eingeklemmt und konnte ihn ohne Hilfe offenbar nicht mehr raus ziehen.

Die Feuerwehr ist in Dortmund am Donnerstag zu einem wohl eher ungewöhnlichen Einsatz im Stadtteil Scharnhorst gerufen worden. Ein Schaf hatte sich in einer Futterstelle festgeklemmt und konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Der Kopf des Tieres war eingeklemmt gewesen, erklärten die Einsatzkräfte am Freitag. Ohne fremde Hilfe hätte sich das Schaf nicht herausziehen können, hieß es.

Bei dem Einsatz am Donnerstag vergrößerten die Feuerwehrleute mit einer Kurbel die Öffnung so weit, dass das Tier den Kopf unverletzt aus der Futterstelle herausnehmen konnte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal