Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Schulen bleiben dicht – weil nicht geputzt wurde

Tausende Schüler betroffen  

Schulausfall nach Streik der Reinigungskräfte in Dortmund

03.10.2020, 12:57 Uhr | t-online

Dortmund: Schulen bleiben dicht – weil nicht geputzt wurde. Eine Frau putzt die Tische in einem Klassenzimmer (Symbolbild): An vielen Dortmunder Schulen fällt der Unterricht aus, weil Reinigungskräfte wegen eines Streikes die Schulen nicht geputzt und desinfiziert haben. (Quelle: imago images/momentphoto/Killig)

Eine Frau putzt die Tische in einem Klassenzimmer (Symbolbild): An vielen Dortmunder Schulen fällt der Unterricht aus, weil Reinigungskräfte wegen eines Streikes die Schulen nicht geputzt und desinfiziert haben. (Quelle: momentphoto/Killig/imago images)

Der Warnstreik von Verdi am Donnerstag hat auch Auswirkungen auf die Schulen in Dortmund. Viele Reinigungskräfte streikten. Für die Schüler heißt es deshalb: zu Hause bleiben. 

An einigen Schulen in Dortmund fällt der Unterricht aus. Grund dafür ist ein Streik der städtischen ReinigungskräfteWeil die Reinigungskräfte, die bei der Stadt angestellt sind, ihre Arbeit niedergelegt hatten, wurden viele Schulgebäude nicht geputzt und desinfiziert, wie der WDR berichtet. Weil die Schulen so nicht die Einhaltung von Hygienevorschriften während der Corona-Pandemie garantieren können, bleiben sie geschlossen.

Auf der Internetseite des Phoenix-Gymnasiums beispielsweise wird auf den Ausfall hingewiesen. "Aufgrund eines Streiks der Reinigungskräfte am 1.10.20 können wir die geforderten Corona-Hygienestandards am Freitag, 2.10. für unsere Schülerinnen und Schüler sowie unsere Lehrkräfte nicht gewährleisten. Unsere Schülerinnen und Schüler werden deshalb am Freitag, 2.10. mit Aufgaben, z. B. über den classroom beschult. Eine Notbetreuung kann aus demselben Grund ebenfalls nicht stattfinden. Am Montag, 5.10. findet dann wieder Präsenzunterricht nach Plan statt."

Schulen, die externe Reinigungsfirmen beauftragt haben, waren nicht von dem Streik betroffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: