Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Fall Schalla vor 27 Jahren – lebenslange Haft für Mörder

Entscheidender Hinweis  

Mord an Nicole Schalla vor 27 Jahren – lebenslange Haft

25.01.2021, 16:20 Uhr | dpa

Dortmund: Fall Schalla vor 27 Jahren – lebenslange Haft für Mörder. Der Angeklagte (M) spricht im Landgericht mit seinen Anwälten André Bohn (l) und Udo Vetter: Im Herbst 1993 wurde in Dortmund eine 16-jährige Schülerin erwürgt. Der Angeklagte wurde im Sommer 2018 festgenommen. (Quelle: dpa/Bernd Thissen)

Der Angeklagte (M) spricht im Landgericht mit seinen Anwälten André Bohn (l) und Udo Vetter: Im Herbst 1993 wurde in Dortmund eine 16-jährige Schülerin erwürgt. Der Angeklagte wurde im Sommer 2018 festgenommen. (Quelle: Bernd Thissen/dpa)

Fast 30 Jahre ist es her, dass eine Schülerin in Dortmund ermordet wurde. Nun wurde ein 56-Jähriger verurteilt, nachdem es neue Hinweise gegeben hatte. 

Über 27 Jahre nach dem gewaltsamen Tod der Schülerin Nicole Schalla hat das Dortmunder Schwurgericht den Angeklagten wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Der 56-jährige Deutsche war im Sommer 2018 festgenommen worden, nachdem nachträgliche DNA-Analysen von Tatortspuren einen Treffer ergeben hatten. Eine Hautschuppe, die an dem entblößten Teil der Leiche gesichert wurde, stammt mit überwältigender Wahrscheinlichkeit vom Angeklagten.

Die damals 16 Jahre alte Schülerin war im Oktober 1993 auf dem Heimweg von einer Bushaltestelle in Dortmund überfallen und erwürgt worden. Der Angeklagte hat die Tat stets bestritten. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal