• Home
  • Themen
  • Mord


Mord

Mord

Abdeslam wegen Terrorismus und Mordes verurteilt

Sechseinhalb Jahre sind die Anschl√§ge von Paris her, nun hat das Gericht die Urteile verk√ľndet. Der Hauptangeklagte Salah Abdeslam wird wegen Mordes verurteilt.

Symbolbild f√ľr ein Video

Sechseinhalb Jahre sind die Anschl√§ge von Paris her, nun hat das Gericht die Urteile verk√ľndet. Der Hauptangeklagte¬†Salah Abdeslam wird wegen Mordes verurteilt.

Diese Gerichtsskizze zeigt den Hauptangeklagten Salah Abdeslam √ľber einer Gesamtansicht des Gerichtssaals: Er wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Symbolbild f√ľr ein Video

Beihilfe zum Mord in 3.518 F√§llen: Das Landgericht Neuruppin hat einen 101-j√§hrigen ehemaligen KZ-Wachmann f√ľr schuldig befunden.¬†Der Richter wurde deutlich.¬†

Der Angeklagte: Josef S. wird Beihilfe zum Mord in 3.518 Fällen vorgeworfen.
  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig, Brandenburg an der Havel

Nach einer lebensgefährlichen Messerattacke in einer Frankfurter Obdachlosenunterkunft hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 55 Jahre alten ehemaligen Bewohner der Einrichtung erhoben.

Gerichtsakten

Im Landgericht N√ľrnberg steht das Urteil um den gef√§hrlichen Angriff eines 31-J√§hrigen in einem Reisebus bevor. Das Gericht muss entscheiden, ob es sich um versuchten Mord handelt und der Angeklagte in einer Psychiatrie untergebracht wird.

Eine Statue der Justitia (Symbolbild): Das Landgericht N√ľrnberg will am Montag das Urteil verk√ľnden.

Der Mord ersch√ľtterte die Niederlande: Kriminaljournalist Peter R. de Vries wurde im vergangenen Jahr auf offener Stra√üe erschossen. Im Prozess hatte nun seine Verlobte das Wort ‚Äď sie zeigte sich h√∂chst emotional.

Gedenken an den ermordeten Journalisten (Archiv): Die Hinterm√§nner werden in einer ber√ľchtigten Drogenbande vermutet.

Hat die tschetschenische Regierung einen Auftragsmord in M√ľnchen vorbereitet? Damit befasst sich nun das Oberlandesgericht. In dem Fall gibt es auff√§llige Parallelen zum Berliner "Tiergarten-Mord" von 2019.

Prozess um Berliner "Tiergartenmord"

Vor dem Landgericht Hannover muss sich ein Mann wegen versuchten Mordes verantworten. Er soll versucht haben, mit seinem Kampfhund und einer Waffe einen 19-J√§hrigen zu t√∂ten ‚Äď aus Rachemotiven.

Ein Hund der Rasse Cane Corso und das Landgericht Hannover (Symbolbild): Ein 46-Jähriger soll einen jungen Mann mit Hilfe seines Hundes attackiert haben.

Ein Mord, wie er im Buche steht? Im Fall von Nancy Crampton Brophy in den USA ist das wohl nicht nur ein Spruch. Die 71-J√§hrige erkl√§rte in einem Text, wie man seinen Ehemann t√∂tet¬†‚Äď und wurde nun genau deshalb verurteilt.

Nancy Crampton Brophy: Sie ist f√ľr den Mord an ihrem Ehemann verurteilt worden.

Mord in Niederbayern? Ein 86 Jahre alter Mann wird verd√§chtigt, seine Ehefrau und seinen Sohn get√∂tet zu haben. Die Hintergr√ľnde sind noch unklar.

Polizeieinsatz in Passau (Symbolbild): Die Ermittler m√ľssen zwei Todesf√§lle in einer Familie aufkl√§ren.

Der Fall erinnert an den "Tiergarten-Mord": In M√ľnchen steht ein Mann vor Gericht, der laut Anklage einen tschetschenischen Oppositionellen t√∂ten sollte. Mutma√ülicher Auftraggeber: Putins treuer Vasall, Ramzan Kadyrow.

Kadyrow: Der Tschetschenen-F√ľhrer ist bekannt f√ľr martialisches Auftreten und seinen Hang zur Gewalt.

In den Stunden nach der Todesfahrt in Berlin hatten sich die Hinweise verdichtet, nun ist die Staatsanwaltschaft sicher: Eine psychische Erkrankung des Autofahrers hat nach √úberzeugung der Ermittler dazu gef√ľhrt, dass der 29-J√§hrige √ľber Gehwege des Ku"d‚Ķ

Unfallort

Schock am Hauptbahnhof in M√ľnchen: Die Polizei hat am Donnerstag einen 26-j√§hrigen Mann festgenommen, der eine Frau auf die S-Bahn-Gleise gesto√üen haben soll. Jetzt muss gepr√ľft werden, ob gegen den Mann ein Haft- oder Unterbringungsbefehl erlassen wird.

S-Bahn-Station in M√ľnchen (Archivbild): Am Hauptbahnhof soll ein Mann eine Frau auf die Gleise gesto√üen haben.

Ein 18-J√§hriger hat vor dem Landgericht M√ľnchen gestanden, seine 14-j√§hrige Freundin im Schlaf erstochen zu haben. Der Angeklagte habe angegeben, dass er die Tat bereue, sagte ein Gerichtssprecher am Freitag.

Ein Kreuz h√§ngt im Landgericht M√ľnchen in einem Sitzungssaal.

Nach Berichten einer Menschenrechtsorganisation sollen im Iran zwölf Menschen hingerichtet worden sein. Sie sollen Angehörige einer sunnitischen Minderheit sein.

Eine iranische Flagge weht an einem Feiertag in Teheran (Archivbild): Das Land soll zwölf Menschen hingerichtet haben.

Vor einem Jahr wurde ein Reporter in den Niederlanden erschossen. Die Hinterleute werden in der Drogenmafia vermutet. Am ersten Prozesstag kamen die Kinder des Opfers zu Wort, der Tatverdächtige wollte nichts sagen.

Die Richter im Amsterdamer Gericht: Die Tat hatte die Niederländer schwer geschockt.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website