Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDortmund

Dortmund: Messerattacke in Kleingartenanlage – 20-jähriger Täter gefasst


Das schaut Dortmund auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Täter nach Messerangriff in Kleingartenanlage gefasst

Von t-online
Aktualisiert am 12.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht in Dortmund (Symbolbild): Nach einem Messerstich vor einem Vereinslokal musste der Geschädigte vom Rettungsdienst versorgt werden.
Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht in Dortmund (Symbolbild): Nach einem Messerstich vor einem Vereinslokal musste der Geschädigte vom Rettungsdienst versorgt werden. (Quelle: Cord/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einer Dortmunder Kleingartenanlage hat ein Mann einen 31-Jährigen mit einem Messer verletzt. Anschließend flüchtete er. Nun konnte er von der Polizei geschnappt werden.

Die Dortmunder Polizei hat den 20-jährigen Tatverdächtigen ermittelt, der einen anderen unter anderem mit einem Messer attackiert haben soll. Am Dienstagabend wurde in einer Kleingartenanlage in Dortmund-Wambel ein 31-Jähriger verletzt: Im Vereinslokal "Friedlicher Nachbar" am Wambeler Weg fielen nach Polizeiangaben sieben Jugendliche durch ihr zerstörerisches Verhalten auf.

Nachdem sie auf der Terrasse offenbar alkoholisiert einen Schirm aus der Verankerung gerissen hatten, wollte der 31-jährige Geschädigte sein Auto umparken, um es zu schützen. Der Tatverdächtige ging demnach auf ihn zu, versuchte, ihn mit Faustschlägen im Gesicht zu treffen – und stach dann mit einem Messer zu.

Mann versteckte sich in Vereinslokal

Als sich die Jugendlichen fluchtartig vom Tatort entfernt hatten, sei der Mann zurück ins Vereinslokal gegangen und habe die Tür verriegelt, so die Polizei. Der Geschädigte wurde durch den alarmierten Rettungsdienst und im Krankenhaus behandelt.

Nach Ermittlungen im Rahmen einer Mordkommission konnte der 20-jährige Tatverdächtige festgenommen werden. Er wurde am Montag einer Haftrichterin vorgeführt. Der junge Mann wurde anschließend wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags in eine Untersuchungshaft gebracht. Die Polizei nimmt weitere Zeugenhinweise unter 0231-132-7441 entgegen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Polizei Dortmund: Pressemitteilungen vom 7. Juli und vom 12.Juli
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sara Taimouri
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website