Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Mann ohne Ticket, aber mit dubiosen 13 500 Euro im Zug

Dortmund  

Mann ohne Ticket, aber mit dubiosen 13 500 Euro im Zug

23.07.2021, 13:51 Uhr | dpa

Die Polizei hat einen 33-jährigen Bahnfahrer in Dortmund gestoppt, der ohne Ticket und Ausweispapiere, aber mit 13 500 Euro dubioser Herkunft unterwegs war. Wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte, ergab eine Überprüfungen des Mannes aus Osnabrück, dass er wegen diverser Betrugsdelikte polizeibekannt ist.

Bis vor Kurzem habe er sich wegen Betruges in Untersuchungshaft befunden. Der 33-Jährige verstrickte sich bei Fragen zur Herkunft des Geldes in Widersprüche. Die Bundespolizisten beschlagnahmten die Scheine schließlich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: