Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer erst an roter Ampel

Dortmund  

Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer erst an roter Ampel

02.08.2021, 08:46 Uhr | dpa

Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer erst an roter Ampel. Blaulicht

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nur mit Mühe hat die Polizei in Soest am Sonntagabend einen betrunkenen Autofahrer aufhalten können. Der 33-Jährige fuhr immer weiter - trotz wiederholter Anhaltezeichen, Lichthupe, Blaulicht, Außenlautsprecher und sogar direkter Ansprache durchs geöffnete Wagenfenster. Immerhin hielt der Mann dann an einer roten Ampel, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten nutzten die Gelegenheit, um sich mit ihrem Streifenwagen quer vors Auto zu stellen. Der Alkoholtest ergab dann 1,66 Promille. Den Führerschein ist der Mann nun los. Angeschnallt war er übrigens auch nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: