• Home
  • Regional
  • Dortmund
  • "SS Siggi" (†67): Neonazis planen wohl Trauermarsch durch Dortmund


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für ein VideoLuxus-Wolkenkratzer brennt in MoskauSymbolbild für einen TextBaustart bei erstem LNG-TerminalSymbolbild für einen TextVermieter dreht zeitweise Warmwasser abSymbolbild für einen TextPassagierjet fliegt mit Loch im RumpfSymbolbild für einen TextBekannter Pralinenhersteller ist pleiteSymbolbild für ein VideoRekordkulisse feiert deutschen TrainerSymbolbild für ein VideoZoff um italienische SträndeSymbolbild für einen TextUlla Kock am Brink hat abgenommenSymbolbild für einen TextCarmen Geiss wurde beraubtSymbolbild für einen TextSparkasse warnt vor BetrugsanrufenSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels bangt um ihren EhemannSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Rechtsextreme kĂĽndigen Versammlung in Dortmund an

Von t-online, nhe

Aktualisiert am 05.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Rechtsextreme Demo in Dortmund und Borchardt (Archbild/Montage): Am Wochenende wollen Neonazis nach dem Tod von "SS Siggi" eine Versammlung abhalten.
Rechtsextreme Demo in Dortmund und Borchardt (Archbild/Montage): Am Wochenende wollen Neonazis nach dem Tod von "SS Siggi" eine Versammlung abhalten. (Quelle: Reichwein/Tack/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Samstag wollen sich Rechtsextreme in Dortmund versammeln. Ein Bezug zum Tod des Neonazis "SS Siggi" liegt nahe. Die Polizei machte zu der Veranstaltung zunächst keine weiteren Angaben.

In Dortmund hat die rechtsextreme Szene für Samstag (9. Oktober) von 14 bis 22 Uhr eine Kundgebung angemeldet. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage von t-online. Weitere Details nannte die Polizei nicht. Man befinde sich noch in Gesprächen mit den Anmeldern. "Alles weitere wird sich innerhalb der nächsten Tage ergeben", heißt es.

Auch zur Größe und zum Thema der Demonstration äußerten sich die Beamten nicht. Naheliegend ist, dass es sich bei der Kundgebung um eine Gedenkveranstaltung für den verstorbenen Dortmunder Neonazi Siegfried Borchardt handelt.

Siegfried Borchardt, genannt "SS Siggi" (Archivbild): Der bekannte Dortmunder Rechtsextremist ist am Wochenende verstorben.
Siegfried Borchardt, genannt "SS-Siggi" (Archivbild): Der bekannte Dortmunder Rechtsextremist ist am Wochenende verstorben. (Quelle: Reichwein/imago-images-bilder)

Neonazis treffen sich in Dortmund: Trauermarsch fĂĽr "SS Siggi" vermutet

In einer rechtsextremen Chatgruppe hatten die vermeintlichen Veranstalter am Montag einen Hinweis zu einem Trauermarsch veröffentlicht, der am Samstag stattfinden soll. Treffpunkt der Gruppe soll demnach der Dortmunder Hauptbahnhof sein – um 14 Uhr. Anschließend wolle sich die Szene zu Fuß zum letzten Wohnort von Borchardt im Stadtteil Dorstfeld begeben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Lage in Deutschland ist ein Skandal
Obdachloser in DĂĽsseldorf: Immer mehr Menschen leben in Armut.


Derweil sammelt die rechte Szene anscheinend Geld für eine Trauerfeier für Borchardt. Auf einer auf Paypal veröffentlichten Spendenaktion kamen mit dem Stand von Mittwochnachmittag bereits über 8.000 Euro zusammen.

Borchardt war am 3. Oktober im Alter von 67 Jahren in Dortmund verstorben. Unter dem Namen "SS Siggi" war er auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Der Neonazi gehörte zur BVB-Hooligan-Szene und gründete 1982 die später rechtsextreme "Borussenfront".

Außerdem war er für mehrere neonazistische Gruppierungen und Parteien aktiv und saß mehrfach wegen Körperverletzungsdelikte in Haft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website