• Home
  • Regional
  • Dortmund
  • Bergkamen nahe Dortmund: Gelbe Schadstoff-Wolke ausgetreten – Entwarnung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild für einen TextTV-Star überfuhr Sohn mit RasenmäherSymbolbild für einen TextLiebesglück für Rammstein-FanSymbolbild für ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild für einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild für einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild für ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild für einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild für einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild für einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Gelbe Schadstoff-Wolke aus Lkw ausgetreten

Von t-online, ads

Aktualisiert am 16.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Eine gelbe Chemie-Wolke kommt aus dem Lastwagen: Sie enthält gesundheitsgefährdende Schadstoffe.
Eine gelbe Chemie-Wolke kommt aus dem Lastwagen: Sie enthält gesundheitsgefährdende Schadstoffe. (Quelle: news4)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Nordrhein-Westfalen ist nahe Dortmund eine gelbe Wolke aus gefährlichen Chemikalien aus einem Fahrzeug ausgetreten. Einwohner waren angehalten, zu Hause bleiben – nun gibt es die Entwarnung.

Nachdem aus einem Lastwagen in Bergkamen nordöstlich von Dortmund eine gefährliche Wolke aus Schadstoffen ausgetreten war, hat die Warn-App NINA nun Entwarnung gegeben. Eine "Chemische Gefahr" war seit dem frühen Nachmittag ausgerufen worden.

Im Bereich Rünthe war ein Schadstoffereignis eingetreten: Die Chemikalien in der Wolke konnten demnach "zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen". Anwohnende sollten im Haus bleiben und Fenster und Türen schließen. Auch Lüftungs- und Klimaanlagen sollten ausgeschaltet werden.

Feuerwehr-Männer mit Atemmasken in der Nähe der Wolke: Bei dem Einsatz kommen schwere Geschütze zum Einsatz.
Feuerwehr-Männer mit Atemmasken in der Nähe der Wolke: Bei dem Einsatz kommen schwere Geschütze zum Einsatz. (Quelle: news4)

Nach Informationen der "Tagesschau" geht die Feuerwehr davon aus, dass im Laderaum des Lkw mehrere Stoffe reagiert hatten. Der Wagen soll Altöl, Frostschutz und Salpetersäure transportiert haben. Die Wolke war demnach von Bergkamen aus in Richtung Hamm gezogen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Musste erst checken, dass der Ball wirklich drin ist"
Von Dietmar Nolte
BergkamenFeuerwehr

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website