HomeRegionalDortmund

Dortmund: Maskierte Einbrecher töten 27-Jährigen – Mann aus Marl in U-Haft


Das schaut Dortmund auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Maskierte Einbrecher töten Mann – 30-Jähriger in U-Haft

Von t-online, pb, nhe

Aktualisiert am 11.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Tatort in Dortmund-Oestrich: Ein 27-jähriger Mann kam in diesem Haus ums Leben.
Tatort in Dortmund-Oestrich: Ein 27-jähriger Mann kam in diesem Haus ums Leben. (Quelle: news4 Video-Line)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Polizeieinsatz in Oestrich: Dort kam ein Mann ums Leben – zuvor hatten maskierte Männer versucht, in seine Wohnung einzubrechen. Ein Mann befindet sich wegen Mordverdachts in U-Haft.

Nach einem Tötungsdelikt in Dortmund-Oestrich am frühen Samstagmorgen hat die Polizei einen 30-Jährigen festgenommen. Er befindet sich wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Bisher habe er sich zu den Vorwürfen nicht geäußert, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag.

Am Samstagmorgen war in einem Haus in Dortmund ein 27-jähriger Mann tot aufgefunden worden. Der 30-jährige Tatverdächtige soll mehrfach auf sein Opfer eingestochen haben. Der Mann starb an den Stichverletzungen. Zwei weitere Verdächtige, die den Angaben zufolge zusammen mit dem 30-Jährigen gewaltsam in die Wohnung eingedrungen waren, wurden bislang nicht gefasst.

Mann in Dortmund getötet: Tatverdächtiger ist Lebensgefährte der Ehefrau

Bei dem 30-Jährigen handelt es sich laut Ermittlungen um den neuen Lebenspartner der Frau, die mit dem 27-Jährigen verheiratet war, von diesem aber getrennt lebte. Das spätere Opfer habe seine Schwester und deren Ehemann besucht, als die drei Angreifer – allesamt maskiert – die Tür aufbrachen, sagte der Sprecher. Die drei Männer flüchteten, der 30-Jährige sei später in seiner Wohnung in Marl festgenommen worden.

Weitere Familienangehörige des Opfers hätten laut einem Sprecher der Staatsanwaltschaft in der Nacht über den Notruf die Polizei alarmiert. Laut "Bild" habe der Mann dort mit sieben Familienangehörigen gelebt – darunter auch mehrere Kinder.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft
  • ruhrnachrichten.de: "Gewaltverbrechen in Dortmund: Mann ums Leben gekommen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Thomas Terhorst
PolizeiTatort

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website