Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: Jahrhunderte alte Farbschicht an Dom-Skulpturen entdeckt

Sensationeller Fund  

Jahrhunderte alte Farbschicht an Dom-Skulpturen entdeckt

10.06.2020, 14:31 Uhr | dpa

Erfurt: Jahrhunderte alte Farbschicht an Dom-Skulpturen entdeckt. Sanierungsarbeiten am Erfurter Dom: Über die Jahrhunderte haben Zeit und Witterung an dem mächtigen Triangelportal genagt. (Quelle: dpa/Martin Schutt/dpa-Zentralbild)

Sanierungsarbeiten am Erfurter Dom: Über die Jahrhunderte haben Zeit und Witterung an dem mächtigen Triangelportal genagt. (Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa)

In Erfurt haben Experten bei Sanierungsarbeiten am Erfurter Domportal einen besonderen Fund gemacht. An den historischen Skulpturen entdeckten sie eine viele hundert Jahre alte Farbschicht.

Fachleute haben bei der Sanierung von Skulpturen des Erfurter Domportals Überraschendes entdeckt. Beim Säubern der Figuren legten Experten die historische Farbfassung unter einer Schmutzschicht frei. "Die Farben sind aus dem 14. Jahrhundert", sagte Dombaumeister Andreas Gold am Mittwoch in Erfurt. Damit habe niemand gerechnet, die Entdeckung sei quasi eine Sensation, so Gold.

Mit einem Speziallaser habe die Schmutzkruste an den drei Skulpturen so entfernt werden können, dass die Farben zum Vorschein kamen. "Wir wollen diese nun konservieren und auch so zeigen", fügte Gold an. Zudem sei angedacht, die Farben wissenschaftlich zu untersuchen. So solle herausgefunden werden, welche Farbpigmente wie aufgetragen worden sind.

Arbeiten am Ostportal folgen

Am Mittwoch wurde derweil damit begonnen, restaurierte und ersetzte Teile des sogenannten Wimpergs – das zierende, mächtige Maßwerk – am Westportal wieder anzubringen. Mit einem Spezialkran werden die teils mehrere hundert Kilogramm schweren Sandsteine-Elemente hochgehoben. Einige Teile seien über die Jahrhunderte derart in Mitleidenschaft gezogen worden, dass sie komplett ersetzt werden mussten. "Der Aufwand, die Flickschusterei, wäre ansonsten zu groß gewesen", sagte Gold.

In etwa zwei Wochen soll dann das Gerüst am Ostportal aufgebaut werden, um die Arbeiten dort fortzuführen, sagte Gold. Skulpturen, die das Portal sonst zieren, werden aktuell noch in einer Werkstatt aufgearbeitet. Ende Juli sollten sie aber wieder an ihre angestammten Plätze kommen.

Erfurter Dom ist beliebte Sehenswürdigkeit für Touristen

Über die Jahrhunderte haben Zeit und Witterung an dem mächtigen Triangelportal genagt. Der Eingang zu dem Mariendom wird wegen seines dreieckigen Grundrisses so genannt. Zuletzt wurde es laut Gold in den 1980er Jahren saniert. Errichtet wurde das Meisterwerk der Gotik um 1330.

Der Dom ist die Bischofskirche für die rund 150.000 Katholiken des Bistums Erfurt und wird jährlich von Hunderttausenden Menschen besucht. Er ist ein beliebtes Fotomotiv für Touristen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal