Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Grundschullehrerinnen und -lehrer bekommen mehr Geld

Erfurt  

Grundschullehrerinnen und -lehrer bekommen mehr Geld

01.08.2021, 10:34 Uhr | dpa

Thüringer Grundschullehrerinnen und -lehrer bekommen ab August mehr Geld. Sie werden nun auch nach der Besoldungsstufe A13 bezahlt und erhalten damit den gleichen Lohn wie Gymnasiallehrerinnen oder Regelschullehrer im Freistaat. Die höhere Besoldung war bereits im Dezember 2020 vom Landtag beschlossen worden und tritt zum 1. August in Kraft.

Mit dem Schritt sind Hoffnungen verbunden, den Beruf attraktiver zu machen und somit den Lehrermangel in Thüringen besser in den Griff zu bekommen. Aus dem gleichen Grund hatte Thüringen vor einigen Jahren überhaupt erst wieder damit begonnen, Lehrerinnen und Lehrer zu verbeamten.

Nach Angaben des Bildungsministeriums sind von der nun in Kraft getretenen höheren Besoldung und der höheren Eingruppierung der Tarifbeschäftigten in die Gruppe E13 in Thüringen rund 4500 Lehrerinnen und Lehrer betroffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: