t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalErfurt

Universität Erfurt beklagt Drohungen gegen Forschende


Erfurt
Universität Erfurt beklagt Drohungen gegen Forschende

Von dpa
11.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Uni ErfurtVergrößern des BildesRosen blühen vor dem Haupteingang zum Gelände der Universität Erfurt. (Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Universität Erfurt hat Hass und Hetze gegen ihre Forscherinnen und Forscher in der Corona-Pandemie beklagt. "Einige unserer Kolleg*innen stehen seit der Corona-Pandemie unter Dauerfeuer", hieß es in einem am Montag verbreiteten Statement der Universitätsleitung. Vor allem im Netz gebe es Anfeindungen bis hin zur Androhung von körperlicher Gewalt. Das werde man nicht dulden und entsprechende Bedrohungen anzeigen.

Widerstreitende Positionen und das Hinterfragen gehörten zum Wesen der Wissenschaft, hieß es weiter. Auch manche wissenschaftliche Erkenntnis unterliege "einer gewissen Vorläufigkeit" und könne später wieder revidiert werden. Das sei für den Fortschritt existenziell. Allerdings nur, wenn die Kritik sachlich bleibe und nicht persönlich werde. Andernfalls drohe der Rückzug von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus öffentlichen Debatten.

Man sei stolz auf die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die teils mit Unterstützung von Studierenden dazu beitrügen, besser zu verstehen, wie es den Menschen in der Corona-Krise gehe, hieß es zudem in dem Statement. Gegen wen konkret sich die Drohungen richteten, wollte die Universität nicht bekanntgeben.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website